Registrieren Login
What's new » Dating & Lifestyle » NEU.DE Wissen | Der Liebesbrief – durch keine Email zu ersetzen

NEU.DE Wissen | Der Liebesbrief – durch keine Email zu ersetzen

Ja, ich weiß, ich befinde mich hier auf einer Website, die in der virtuellen Welt verankert ist. Von gesichtslosen Servern gehostet, von undurchschaubaren Stromkreisen gepowert. Gerade deshalb aber will ich an ein Stück Liebeskultur erinnern, das ohne Touchpad, Smartphone und Email funktioniert: Der Liebesbrief.

Ein Liebesbrief ist, im gelungenen Fall, eine literarische Kunstform. Die Besonderheit: er wendet sich üblicherweise nur an einen einzigen Menschen. Dennoch kann mehr Gefühl drinstecken, als in einem 1000-Seiten-Roman, der auf der Bestsellerliste steht. Und das wirft die Angebetete (oder den Begehrten) einfach um. Das war zu Zeiten des ersten Liebesbrief-Ghostwriters Cyrano de Bergerac nicht anders, als heute.

Liebesbriefe schienen vor 15 Jahren fast ausgestorben zu sein, heute erleben sie aber tatsächlich als Gegenbewegung zur Häppchen- und Schnipsel-Kommunikation per SMS eine Renaissance. Im Internet finden Sie neuerdings haufenweise Ghostwriting-Agenturen, die Ihre Dienste als professionelle Liebesbrief-Schreiber anbieten. Und sogar kostenlose „Liebesbrief-Generatoren“, die nach Eingabe einiger Kerninformationen auf Knopfdruck Standard-Liebesbriefe auswerfen, gibt es.

Das ist recht witzig anzusehen, aber nicht ernstzunehmender als ein Party-Gag. Deshalb: schreiben Sie Ihren Liebesbrief selbst, soviel Liebesmüh sollte schon sein.

Tipps für das Schreiben eines Liebesbriefs:
1. Wenn Sie schon zu Papier und Stift greifen, nehmen Sie vernünftiges, qualitativ hochwertiges Briefpapier mit mindesten 80 Gramm. Als Schreibgerät empfiehlt sich ein Füller, oder wenigstens etwas, das so ähnlich wirkt. Bitte Papier ohne Schnickschnack, Aufdruck und Linien. Einfach ein blütenweißes Blatt. Das ist die klassische Variante. — Eine modernere Kurzvariante sind – wie Forscher festgestellt haben, Post-its, die man für den oder die Liebste an markanten Stellen (Kühlschranktür, Auto-Scheibe) hinterlässt. Wir reden aber hier vom klassischen Liebesbrief.

2. Bringen Sie die Seele Ihrer/Ihres Angebeteten zum Klingen. Sprechen Sie subtil ihre/seine verborgenen Wünsche an. Die Betonung liegt auf subtil. Die besten Liebesbriefe sind die vagen, bei denen sich die Sprache in einer Zwischenwelt zwischen dem normalen Leben und den großen Sehnsüchten bewegt.

3. Geben Sie etwas von sich selber Preis. Es muss kein großartiges Geheimnis sein, aber etwas, das zeigt, dass Sie sich dem Leser anvertrauen. Dass Sie ihn schätzen und vielleicht sogar seinen Rat erhoffen.

4. Wenn Ihnen das zu theoretisch ist, schreiben Sie einfach los. Schon Jean-Jacques Rousseau sagte: „Um einen Liebesbrief zu schreiben, musst du anfangen, ohne zu wissen, was du sagen willst, und enden, ohne zu wissen, was du gesagt hast.“

5. Auf die Länge kommt es nicht an. Eine Frau schrieb Ihrem Liebsten: „Sehr geehrter Herr R., Ich freue mich, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass mein Herz lodernd in Flammen steht und sich frei von jeglichem Zweifel zu dem Ihrigen hingezogen fühlt. Auf Grund dieser Tatsache erachte ich es für das beste, die Konsequenzen zu ziehen und baldmöglichst zu einem Treffen zusammenzukommen, um dieses außergewöhnliche Phänomen unter die Lupe zu nehmen. Ich verbleibe mit den wildesten Küssen und heissester Zuneigung…“ Aber es geht noch kürzer: Ein Mann schrieb: Madame. Es ist wieder Zeit, Dir einen Liebesbrief zu schreiben. Also ich liebe dich!“

Buchtipp:
Wyss, Eva Lia (Hg.): Leidenschaftlich eingeschrieben. Schweizer Liebesbriefe. Zürich: Nagel & Kimche 2006. ISBN 3-312-00339-3

Mehr zu allen Themen rund um Flirt, Verliebtheit, Liebe, Romantik, Eifersucht, Sex, Hormone usw. im kleinen Flirt Tutorial.
Mehr von Armin Fischer

2 Kommentare

  • [...] Wissen | Der Liebesbrief – durch keine Email zu ersetzen Veröffentlicht am 4. September 2009 von editor Ja, ich weiß, ich befinde mich hier auf einer Website, die in der virtuellen Welt verankert ist. Von gesichtslosen Servern gehostet, von undurchschaubaren Stromkreisen gepowert. Gerade deshalb aber will ich an ein Stück Liebeskultur erinnern, das ohne Touchpad, Smartphone und Email funktioniert: Der Liebesbrief. Weiterlesen [...]

  • [...] Wissen | Der Liebesbrief – durch keine Email zu ersetzen Veröffentlicht am 6. Februar 2010 von editor Ja, ich weiß, ich befinde mich hier auf einer Website, die in der virtuellen Welt verankert ist. Von gesichtslosen Servern gehostet, von undurchschaubaren Stromkreisen gepowert. Gerade deshalb aber will ich an ein Stück Liebeskultur erinnern, das ohne Touchpad, Smartphone und Email funktioniert: Der Liebesbrief. Weiterlesen [...]

Sag uns deine Meinung


Herzlich Willkommen

Hier werden Eure Herzen höher schlagen. Guckt durchs NEU.DE-Schlüsselloch: Erfahrt mehr über die Menschen hinter der Singlebörse, interessante Neuigkeiten rund um seriöse Partnersuche und Online-Dating. Findet  in den Erfolgsgeschichten heraus, wie sich NEU.DE-Paare gefunden haben. Außerdem bringen wir Euch zu exklusiven Events und bieten immer wieder viele spannende Aktionen!

Kennenlernen könnt Ihr Euch nach wie vor auf unserer Online-Dating-Plattform NEU.DE, daran ändert sich nichts.

Hier findet Ihr unsere Netiquette.

Die Köpfe hinter Herzklopfen

New title

Was gibt es Schöneres als Erfolgsgeschichten?

Ihr habt euch mit NEU.DE verliebt?

Erzählt uns eure Geschichte

Aktuelle Videos

© 2014 Redaktion: NEU.DE GmbH