Registrieren Login
What's new » Tipps » Das erste Date & danach » Gesprächsthemen beim ersten Date: Hunderte Tipps und was wirklich zählt

Gesprächsthemen beim ersten Date: Hunderte Tipps und was wirklich zählt

Da sitzt man nun, rein optisch perfekt vorbereitet. Die Auswahl des Dating-Partners und des Treffpunkts scheinen auch zu stimmen. Doch es will so recht kein flüssiges Gespräch aufkommen. Was sind also gute Themen für das erste Date?

Das erste Date sollte doch eins, Spaß machen.

Wie so oft im Leben, gibt es da natürlich kein Patentrezept, denn jede Situation und jeder Mensch sind nun einmal anders. Viel wurde auch schon darüber geschrieben, welche Themen für das erste Treffen geeignet sind (beispielsweise vor kurzem von freundin.de oder brigitte.de). Was also tun? Unendlich viele Tipps schwirren durch das Internet und sicherlich auch durch Deinen Kopf. Zum Teil eher verwirrend als helfend. Mein Motto ist und war daher immer: Kira, mach’ Dir nicht zu viele Gedanken und sei einfach möglichst Du selbst.

Ein paar sinnvolle Grundregeln für das erste persönliche Gespräch zu zweit gibt es natürlich. Man sollte nicht über allzu tiefgründige oder negative Themen wie Politik, Wissenschaft oder auch den Ex-Partner sprechen. Gut finde ich auch die Faustregel: 1/3 sollte der andere über sich reden, 1/3 Du über Dich und 1/3 solltet Ihr über allgemeine Themen sprechen. Protzerei, Schauspielerei und lange endlose Monologe sind total fehl am Platz. Wichtig ist es in jedem Fall, möglichst entspannt (leicht gesagt…) und ganz bei der Sache zu sein (Tipp: Handy aus).

Die ersten Sätze: Smalltalk kann helfen.

Das Herz schlägt bis in den Hals – gleich sieht man sich das erste Mal. Ohje, was sag’ ich denn? Hallo, ich bin Kira…. und dann? Schlau finde ich es immer, sich ein erstes Thema im Kopf zurecht zu legen. Interessanterweise helfen mir da auch immer gerne mal die Klassiker weiter: “Hast Du es gut gefunden?” oder “Passendes Wetter für unser erstes Date, oder?”  oder “Bist Du häufiger hier?” oder “Ich mag die Atmosphäre hier sehr gerne”. Auch Komplimente, wenn wohl dosiert und ehrlich, sind ein echter Knaller! Der Zweck heiligt die Mittel – d.h. die Wahl des ersten Smalltalks.


Wenn man es hinbekommt, schon mit dem ersten Satz zu überraschen, ist man natürlich der König. Das können aber leider nur sehr wenige von uns. Sehr gut gefahren bin ich schon damit, dass ich ganz ehrlich und mit einem Lächeln einfach gesagt habe: “Meine Güte bin ich aufgeregt”. Das wirkt Wunder, denn wenn man es gesagt hat, ist man es plötzlich nicht mehr.

In einem Forum habe ich gelesen, dass Leute auch Spickzettel mit zum Date nehmen. Why not, wenn der Gesprächspartner ihn nicht sieht.

Und dann? Positiver Tiefgang mit Absicherung und Persönlichkeit

Nun sind wir etwas warm geworden. Das Heiß- oder Kaltgetränk steht bereits vor uns. Was sage ich nun? Welches möglichst unverfängliche, aber trotzdem offene und cool-intelligente Thema spreche ich denn an? Wie schaffe ich es, dass er oder sie nicht nur einfach mit ja oder nein antworten kann? Jetzt kommen die Tipps der unterhaltenden Frauenzeitschriften & Co. ins Spiel: Spreche über Geschwister, Beruf, Ausbildung, Freizeitaktivitäten, Reisen oder Freunde.

Das Wichtigste ist, dass man auf den Menschen wirklich persönlich eingeht, der einem das erste Mal gegenüber sitzt, finde ich! Perfekt ist es, wenn Du Dir aus dem Online-Profil oder einer Mail ein oder zwei Details gemerkt hast, die Du jetzt nutzen kannst: “Wie lange spielst Du denn schon Handball?” oder “Du kochst gerne, habe ich gelesen, was ist denn Deine Lieblingsküche?” oder “Ich habe gelesen, dass Du ein großer Asien-Fan bist. Bist auch im Urlaub dort?” Persönliches zieht immer. Über Dinge, die man gerne tut,  redet es sich einfach leichter! Meistens ergibt sich daraus ganz von selbst ein zwangloses Gespräch, wenn der erste Schritt gemacht ist… Ein netter Nebeneffekt: Du lernst auch gleich eine Menge über Deinen Gegenüber. Wenn Ihr dabei Gemeinsamkeiten feststellt, juhuuu, dann verspricht es, ein gutes erstes Date zu werden.

 

Manchmal passt es auch einfach nicht: Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende. Es gibt Fälle, da hilft nur eins: Geschickt und stilvoll sich aus der Affäre ziehen :-)…

FAZIT: Smalltalk oder Tiefgang – ein bisschen vom beidem, denke ich. Eine “inhaltliche” Vorbereitung auf ein Date ist eine sehr gute Sache. Natürlichkeit, eine Portion Selbstbewusstsein und Offenheit sind meist die besten “Waffen”. Aber genug der Tipps, was meint Ihr? Was hat Euch in solchen Situationen am besten geholfen? Ich freue mich auf Eure Ratschläge und Erfahrungen.

7 Kommentare

  • Hallo,

    Danke das hat mir wirklich weiter geholfen. Ich hätte tatsächlich nicht gewusst was ich beim ersten treffen hätte sagen sollen,dies macht es mir doch wesentlich einfacher mich selbst u. selbstbewusst aber ehrlich darzustellen.
    (Schließlich habe ich schon seit über 28 jahren -25j. Ehe- kein date mehr gehabt ! )

  • alles geil man hat mir voll bei den weibern geholfen ey ich lande jetzt bei jeder ey voll geil diggah vallah schwör bin der king hier im ghetto lo .#banger#leben#länger

  • Achja und mich persönlich motiviert immer Musik egal bei was.
    Auch bei Dates höre ich mir vorher Musik an, was mir eben gefällt (is ja egal hauptsache es wirkt) und danach bin ich ruhiger und selbstbewusster :)

  • Hay,
    Danke für die Tipps hier :)
    Bei mir war es bis jetzt immer so, das ich total aufgeregt war vor dem Date und gedacht hab “oh mein gott, was sollst du sagen” vorallem weil ich generell eher ein ruhiger Typ bin.
    Aber fast immer hat es gepasst und ich bin mit dem Mädchen richtig gut ins Gespräch gekommen, wo ich mich später gefragt habe “mit was haben wir nochmal angefangen zu reden?” :)
    Und wenn es nicht klappt, liegt es meist nicht an einem selbst sondern einfach das man nicht auf einer Wellen ist mit dem Gegenüber. Aber das macht auch nichts, höflich bleiben und verabschieden nach dem Date.

    Man sollte einfach ruhig bleiben, wenn einem der richtige gegenüber steht hilft der jenige einem und baut ein Gespräch auf.
    Nicht zu viele Gedanken machen und ja, wenns einem hilft ein paar Stichwörter für Themen merken oder auch notieren :)

    Das wird :)

  • ein Fehler, den Männer meistens machen, ist zuviel von sich selbst zu sprechen…

    meiner Meinung nach verhält sich Mann am erfolgreichsten eher etwas zurückhaltend … Dale Carnegie hat schon beschrieben, dass Menschen am liebsten über sich selbst reden…wenn sie das können, finden sie den anderen sympathisch…

    da Mann zum prahlen neigt, tut er gut daran, ihr mehr als die 1/3 wie oben beschrieben Redeanteile zuzugestehen…und sie sogar mit Fragen zu ermutigen

    meine 2 ct

    Annika

  • […] schon einmal gut aus, hat das Profil des anderen genau studiert und sich schon ein paar schlaue erste Fragen zurecht gelegt. Dann wären da noch die Bachblüten, da kann sicherlich die Apotheke weiterhelfen. […]

  • Dating-Gesprächsthemen: Sinnreiches aus dem Herzklopfen Blog…

    Der beste Tipp, den man Bewerbern geben kann, trifft auch auf Menschen zu, die Blind Dates eingehen wollen: Bereite dich gut vor, und wenn du den Termin hast, vergiss alles und konzentriere dich auf deinen Gesprächspartner. Nicht ist schlechter, als wä…

Sag uns deine Meinung


Herzlich Willkommen

Hier werden Eure Herzen höher schlagen. Guckt durchs NEU.DE-Schlüsselloch: Erfahrt mehr über die Menschen hinter der Singlebörse, interessante Neuigkeiten rund um seriöse Partnersuche und Online-Dating. Findet  in den Erfolgsgeschichten heraus, wie sich NEU.DE-Paare gefunden haben. Außerdem bringen wir Euch zu exklusiven Events und bieten immer wieder viele spannende Aktionen!

Kennenlernen könnt Ihr Euch nach wie vor auf unserer Online-Dating-Plattform NEU.DE, daran ändert sich nichts.

Hier findet Ihr unsere Netiquette.

Die Köpfe hinter Herzklopfen

New title

Was gibt es Schöneres als Erfolgsgeschichten?

Ihr habt euch mit NEU.DE verliebt?

Erzählt uns eure Geschichte

Aktuelle Videos

© 2014 Redaktion: NEU.DE GmbH