Registrieren Login

Sexy Beasts – Dating und seine Oberflächlichkeit

Sexy_Beast_DatingIch stelle immer mehr fest, wie oberflächlich wir geworden sind – vor allem in Sachen Dating. In Deutschlands Single-Hauptstadt München scheinen die Menschen fest davon überzeugt zu sein, immer noch etwas Besseres finden zu können. Die Nase ist zu groß, der Bart zu lang, die Bauch zu rund, der Busen nicht üppig genug, und da ist dann doch eine Delle zu viel am Po. Der Mensch, mit dem wir unser Leben teilen wollen, sollte nach Möglichkeit schon irgendwie fehlerlos sein, und es schaffen, genau so zu sein, wie wir ihn uns vorstellen, immer genau das zu sagen, was wir uns wünschen und sich annähern und entfernen können passend zu unserem Verlangen nach Nähe. Eine hellseherische, eierlegende Wollmilchsau also. Wahrscheinlich wären wir nicht so wählerisch, würden wir in einem 2000-Seelen-Kaff leben, aber in einer so großen Stadt wie z.B. München können wir uns locker erlauben, den Einen abzustoßen, um den Nächsten noch unter die Lupe zu nehmen. Die Auswahl ist schließlich riesig! Interessant ist nur, dass das kein allzu guter Plan zu sein scheint, denn würde diese doch recht oberflächliche Suche irgendwann enden, wäre München schließlich nicht die Single-Hauptstadt.

Dating – auf den Mensch kommt es an

Es gab mal einen Artikel, in dem schrieb ich darüber, wie viel Sinn es macht, nach einem Traumpartner zu suchen – keinen. So oft hecheln wir einem Idealbild hinterher, und vergessen dabei vollkommen, auch mal vor unserer eigenen Türe zu kehren. Sind wir Traumpartner? Im ersten Moment sagen wir natürlich erstmal alle „Aber sicher doch!“ und haben meist kein Problem damit, dutzende gute Eigenschaften aufzuzählen. Ich bin wahnsinnig witzig, unkompliziert, kann angemessen gut kochen, bin im Grunde nicht eifersüchtig, habe eine Körbchengröße über C, schnarche nicht, meine Haare riechen nach Honig und ach ja… ich sauge gern Staub. Traumfrau würde ich sagen, oder? Nun ist es ja leider so, dass (fast) jeder Mensch auch seine Macken hat, die den einen vielleicht nicht stören, dem anderen aber schon ein Dorn im Auge sein kann. Natürlich habe auch ich einige wenige davon. Es gibt wohl Momente, in denen ich etwas starrköpfig sein kann. Am liebsten will ich immer alles alleine machen und lasse ungern Hilfe zu. Ja, zum Sport könnte ich auch ein bisschen häufiger gehen, mag sein. Im Schlaf rede ich gern, wenn ich hungrig bin, fresse ich Menschen, oft bin ich zu ironisch und ein kleiner Kontrolletti bin ich eventuell auch von Zeit zu Zeit. In meiner Wahrnehmung alles Dinge, die kein so immenses Ausmaß haben, dass ein potentieller Partner nicht liebevoll über sie hinwegsehen könnte. Und genau diese Dinge, die wir bei anderen bemäkeln und wegen denen wir davon abkommen, den Menschen als Ganzes zu sehen, sind es, die wir meist selber nicht zu bieten haben. So sollten wir wohl beim Dating wieder anfangen, den Menschen hinter all den oberflächlichen Vorstellungen zu sehen, und diesen erst einmal kennenzulernen, bevor wir ein Urteil fällen.

Attacke gegen die Oberflächlichkeit

Nun kommen wir mal zu dem Auslöser dieses Artikels. Als ich mir gestern Abend die dramatischen Geschehnisse von Mc Dreamy und Meredith Grey zu Gemüte geführt habe, bin ich bei SIXX auf die Vorschau einer neuen Show gestoßen: Sexy Beasts. Laut Trailer eine Dating-Show, anhand der Bilder der Kandidaten könnte man jedoch eher darauf schließen, es handle sich um eine schaurige Comedy-Sendung. Den Kandidaten werden grausige Gruselmasken in den verschiedensten Formen und Farben verpasst, und so werden sie dann auf ein Date mit einem anderen Gruselmonster geschickt. Diese Show sei nicht dazu da, die große Liebe zu finden (das ist wohl keine Dating-Show im deutschen Fernsehen, aber gut…), sagt die SIXX Chefin, sondern vielmehr gehe es hier darum „Spaß zu haben, mitzufiebern, und sich selbst zu hinterfragen, wen würde man selbst nehmen, wenn Aussehen kein Kriterium mehr ist“. Erst wenn sich zwei Kandidaten füreinander entschieden haben, darf die Maske fallen. So haben die Kandidaten Zeit, sind sogar gewissermaßen gezwungen dazu, den Menschen hinter der Maske erst kennenzulernen, bevor sie oberflächliche Äußerlichkeiten beurteilen. Gut, ich habe mir zugegebener Maßen auch mal die „Steckbriefe“ der Teilnehmer angesehen – der typische Loser, der nie eine abbekommt, weil die Frauenwelt so oberflächlich ist, ist unter den Kandidaten jetzt nicht dabei. Alle sportlich, schlank und mit coolen Berufen. Dass unter der Maske am Ende der große Schreck wartet ist also wohl eher nicht zu erwarten. Zwar ist die ganze Show natürlich mit einem Augenzwinkern zu sehen und eher auf den Spaß aus als auf echte, tiefschürende Gefühle, jedoch ist der Gedanke dahinter ziemlich gut, und sollte uns alle zum Nachdenken bringen.

Es passt – oder eben nicht

Dating wird immer mehr zum „Trend“, manchmal machen wir es quasi schon als Zeitvertreib. Dank Online-Dating treffen wir uns mit so viel mehr potentiellen Partnern als wir es noch vor ein paar Jahren getan hätten, was uns ganz neue Möglichkeiten eröffnet. Auf einmal stehen uns so viel mehr Singles „zu Verfügung“, dass einen das schon mal überfordern kann im ersten Moment. Wir sind quasi gezwungen dazu eine gewisse Oberflächlichkeit an den Tag zu legen, denn jeden einzelnen, können wir nun wirklich nicht treffen. Meistens machen wir uns darüber auch keine großen Gedanken. So richtig bewusst, dass ich sicherlich schon den ein oder anderen Traummann weggeklickt habe, wurde es mir erst, als ich mich verliebt habe in einen Mann, den ich, hätte ich ihn irgendwo online gesehen, wahrscheinlich auch einfach weggeklickt hätte. Ein Mann, der mich nicht in der allerersten Sekunde von den Socken gehauen hat, der allerdings in der Lage war, mein Herz immer höher schlagen zu lassen, je mehr ich ihn kennenlernte. Und dann, auf einmal, stimmte das Gesamtbild. Wenn etwas Neues beginnt, wenn sich zwei Menschen treffen und kennenlernen, gibt es irgendwann den Moment, in dem es passt – oder eben nicht. Wenn wir beginnen, uns über Oberflächlichkeiten zu mokieren, passt es wahrscheinlich einfach nicht; vor Allem nicht, wenn es sich um lapidare Kleinigkeiten handelt. Denn wenn es zwischen zwei Menschen passt, fallen solche Kleinigkeiten einfach unter den Tisch, ja werden vielleicht sogar als positiv wahrgenommen. Er ist kein durchtrainierter Adonis, wie du ihn dir eigentlich vorgestellt hast? Macht nichts, denn er hat einen so kuscheligen Waschbärbauch auf dem es sich prima einschlafen lässt. Sie ist eine miserable Köchin wobei du dir doch so sehr eine Frau gewünscht hattest, die dich kulinarisch ebenso verwöhnen kann wie Mutti? Macht nichts, denn endlich kannst du mit deinem neuen Herzblatt mal all die Restaurants der statt erkunden. Dann passt es einfach.

Im Grunde ist also niemand in der Liebe schrecklich oberflächlich (Ausnahmen gibt es jedoch immer). Wenn wir beginnen mit den Worten „Er/Sie ist ja schon toll, ABER…“ heißt das wohl im Grunde nur, dass er oder sie eben nicht toll genug sind, dass bei uns der Funke übergesprungen ist. In wen wir uns verlieben, können wir nun ja leider nur sehr schlecht kontrollieren. Trotzdem Obacht: Es lohnt sich, die eigenen Traummann-Kriterien von Zeit zu Zeit mal zu überprüfen, um nicht Gefahr zu laufen, dass wir einem niemals erreichbaren Ideal hinterherhecheln und auf dem Weg vielleicht die Liebe unseres Lebens ungesehen an uns vorbeigehen lassen.

xoxo_Carrie-300x201

© sixx / Andre Kowlaski

Ein Kommentar

  • Danke Carrie für diesen tollen Beitrag mit diesen hilfreichen Denkanstößen.

Sag uns deine Meinung


Singles warten auf Sie Anmelden
Herzlich Willkommen

Hier werden Eure Herzen höher schlagen. Guckt durchs NEU.DE-Schlüsselloch: Erfahrt mehr über die Menschen hinter der Singlebörse, interessante Neuigkeiten rund um seriöse Partnersuche und Online-Dating. Findet  in den Erfolgsgeschichten heraus, wie sich NEU.DE-Paare gefunden haben. Außerdem bringen wir Euch zu exklusiven Events und bieten immer wieder viele spannende Aktionen!

Kennenlernen könnt Ihr Euch nach wie vor auf unserer Online-Dating-Plattform NEU.DE, daran ändert sich nichts.

Hier findet Ihr unsere Netiquette.

Die Köpfe hinter Herzklopfen

Was gibt es Schöneres als Erfolgsgeschichten?

Ihr habt euch mit NEU.DE verliebt?

Erzählt uns eure Geschichte
Aktuelle Videos
© 2017 Redaktion: NEU.DE GmbH