Registrieren Login

„Denn sie wissen nicht, was sie tun“ trifft irgendwann im Leben auf jeden mal zu!?

PartnersucheAls Kind habe ich gedacht: Erwachsene wissen, was sie tun. Immer! Dass das eine Fehlannahme war, ist mir inzwischen natürlich klar und auch, dass auch ich durchaus von Zeit zu Zeit zu denjenigen gehöre, die nicht wirklich wissen, was sie gerade tun. Kurios ist, dass mir dabei immer erst hinterher auffällt, dass ich gerade durch so eine Phase gegangen bin. Während so einer Zeit finde ich mich total normal.

Was das mit der Partnersuche zu tun hat? Eine ganze Menge. Denn jeder, der aktiv auf der Suche ist, muss sich auch mit denen herumschlagen, die zwar auch auf der Suche sind, aber eigentlich eher nach sich selbst als nach einem Partner – also mit den ‚temporär‘ Beziehungsunfähigen.

Wüssten Erwachsene immer, was sie wollen, wäre die Partnersuche ein Kinderspiel.

Die eigene Wahrnehmung kann uns dabei ganz schön aufs Glatteis führen. Zu Anfang meiner Suche gehörte ich zu diesen ‚temporär Beziehungsunfähigen‘ – ohne das zu wissen.

Zwar suchte ich laut Profiltext einen Partner – möglichst – aus dem Raum Hamburg. Doch ich fischte immer nur Männer aus dem Netz, die nicht in räumlicher Nähe wohnten. Sie lebten in Florida, Zürich, Italien, Mexiko, auf den Azoren. Ja, sogar das Australische Outback war als Wohnort vertreten.

Ich habe nicht einen passenden Mann finden können, der im Raum Hamburg wohnte – und das deprimierte mich sehr. Dass ich selbst daran die Schuld tragen könnte, wäre mir dabei nicht mal im Traum eingefallen. Diese Phase dauerte etwa ein Jahr. Der Einzige, der es zu dieser Zeit schaffte, mir nahe zu kommen, war „Al“ – aber der wohnte ja auch in Florida und war nur gerade zu Besuch in Deutschland. Es ließ sich deshalb ganz wunderbar von einer gemeinsamen Zukunft träumen, ohne wirklich konkret werden zu müssen. Dazu war die Distanz zu groß und die Zeit des Kennenlernens zu kurz. Also alles sehr gefahrlos.

Heute weiß ich natürlich, dass mein Unterbewusstsein ihn direkt als „nicht gefährlich“ eingestuft hat. Nicht nur wegen besagter Entfernung – sowas lässt sich, wenn’s passt, ja doch irgendwie lösen – sondern, weil er letztlich genauso beziehungsunfähig war wie ich. Er allerdings dauerhaft und nicht nur zeitweise, wie es bei mir der Fall war. Trotz gegenteiliger Beteuerung seinerseits suchte er keine feste Partnerschaft. Was ich ihm natürlich ziemlich übel nahm, auch wenn ich die ja eigentlich auch nicht suchte. Sie merken schon: Es geht hier nicht um Logik!

Die stärkere Kraft ist immer das Unterbewusste

Was mir selbst nicht bewusst war: Ich kämpfte immer noch mit Liebeskummer, wegen einer Beziehung, die schon mehr als ein Jahr hinter mir lag. Ich fand, dass ein Jahr Trauerarbeit reichen müsste, um das Ganze verarbeitet zu haben. Mein Unterbewusstsein fand das aber offensichtlich nicht und ich war somit zu diesem Zeitpunkt zu einer ernsthaften Bindung gar nicht fähig. Wie gesagt: Ein völlig unlogischer Zustand, in dem sich aber sicher viele Suchende befinden.

Das sind dann Diejenigen, die einen durchaus ehrlichen Eindruck machen (weil sie es im ‚Normalzustand‘ ja auch sind), aber Haken schlagend ausweichen und ihr Gegenüber mit vielen Fragen und ziemlichen Verunsicherungen zurück lassen, wenn es – zu – ernst zu werden droht. Irgendwie verständlich, aber auch ganz schön heftig für diejenigen, die in diesen Fällen die ‚Opfer‘ sind.

So ergeht es gerade einer Leserin, mit der ich in regem Mailkontakt stehe. Ihr Gefühl sagt ihr, dass sie ihren Traummann gefunden hat. Der ist seit einem Jahr nach einer langen Beziehung getrennt und durchaus als ‚ehrliche Haut‘ einzustufen. „Wenn wir zusammen sind, ist es wirklich wunderschön: Wir lachen viel, haben ähnliche Interessen, … fast ist es schon unheimlich, so gut verstehen wir uns. Wir lassen uns dabei aber auch die nötigen Freiräume.“ So klang ihre Erfolgsmeldung vor einigen Monaten. Sie war richtig glücklich.


Zwischenzeitlich hat ihr Mr. Right aber die Notbremse gezogen und den Rückzug angetreten – und das, obwohl er vielfach beteuert hat, dass er in letzter Zeit nie glücklicher gewesen sei als mit ihr. Wer soll das verstehen? Wahrscheinlich schafft das zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal der Haken schlagende Mr. Right, der seine letzte Beziehung – so gern er das auch möchte – wohl doch noch nicht verarbeitet hat!?

Die zurück gelassene Partnerin, die ja schon das Glück zu zweit erleben durfte, das ihr jetzt wieder weg genommen wurde, hat hier nicht nur gegen den Schmerz des Verlassenwerdens zu kämpfen, sondern auch noch mit diesem unsäglichen Nicht-Verstehen-Können und der daraus resultierenden Verunsicherung.

Einmal mehr über sich und die eigene Situation nachzudenken, ist also sicher nicht verkehrt, bevor man sich selbst auf den Partnermarkt wirft und andere – auch noch – unglücklich macht. Denn Fakt ist: Wenn man sich aus der ‚Not heraus‘ auf Partnersuche begibt, dann wird man ganz sicher nicht sein Glück finden. Das klappt erst wieder, wenn man mit sich wieder im Reinen ist.

Das Schöne – ja, wo Schatten ist, da ist auch Licht 😉 – wenn es passt, dann klappt so eine Beziehung auch im zweiten Anlauf. Bei meiner Leserin und ihrem Mr. Right ist das der Fall. Nach einigen heftigen Wochen voller Gefühls-Ups und –Downs ist beiden ein Neuanfang geglückt – eine vorsichtigere Annäherung als beim ersten- zu – stürmischen Versuch. Eine zarte, warme Brise ist ja – für den Anfang – auch sehr angenehm…

Die wünsche ich Ihnen auch in dieser Woche.

Ihre

Namenszug

Ein Kommentar

Sag uns deine Meinung


Singles warten auf Sie Anmelden
Herzlich Willkommen

Hier werden Eure Herzen höher schlagen. Guckt durchs NEU.DE-Schlüsselloch: Erfahrt mehr über die Menschen hinter der Singlebörse, interessante Neuigkeiten rund um seriöse Partnersuche und Online-Dating. Findet  in den Erfolgsgeschichten heraus, wie sich NEU.DE-Paare gefunden haben. Außerdem bringen wir Euch zu exklusiven Events und bieten immer wieder viele spannende Aktionen!

Kennenlernen könnt Ihr Euch nach wie vor auf unserer Online-Dating-Plattform NEU.DE, daran ändert sich nichts.

Hier findet Ihr unsere Netiquette.

Die Köpfe hinter Herzklopfen

Was gibt es Schöneres als Erfolgsgeschichten?

Ihr habt euch mit NEU.DE verliebt?

Erzählt uns eure Geschichte
Aktuelle Videos
© 2018 Redaktion: NEU.DE GmbH