Registrieren Login

Kuriose Fakten über Flirts, Sex und Liebe

Ungewissheit steigert die Anziehung und Übergewicht schadet dem Sexualleben

flirting on grungeWusstet Ihr schon, dass Offenheit anziehend wirkt und Gesten männliches Interesse verraten? Nein? Dann wird es aber höchste Zeit, diese und weitere interessante Fakten über Flirts, Sex und Liebe zu erfahren.

Offenheit wirkt anziehend

Wer bei seinem Date landen möchte, sollte möglichst viele persönliche Informationen über sich preisgeben. Laut einer Studie des Forscherteams um Arthur Aron aus dem Jahr 1997 wird dadurch Intimität zwischen den Flirtpartnern aufgebaut. Also fragt euer Gegenüber doch mal, welche Träume er in seiner Kindheit hatte.

Gesten zeigen Interesse bei Männern

Ihr wollt wissen, ob er es wirklich ernst meint? Dann achtet auf die Gesten des Mannes, mit dem ihr euch trefft. Beugt er sich im Gespräch nach vorne, nickt und lächelt, dann könnt ihr beruhigt sein. Der Kerl ist wirklich an euch interessiert. Dies resümierte Gian Gonzaga von der Universität Kalifornien in ihrer Studie „Romantic love and sexual desire in close relationships“.

Leichte Berührungen bauen Nähe auf

Sicherlich habt ihr schon mal festgestellt, dass jemand euch berührt, wenn er sich zu euch hingezogen fühlt. Aber vielleicht wusstet ihr nicht, dass diese Berührungen auch ein Gefühl der Nähe aufbauen. Wer seinen Gesprächspartner also leicht und kurz am Oberarm berührt, steigert bei diesem die Zuneigung – besonders dann, wenn man ihm zuvor ein Kompliment gemacht hat.

Konkurrentinnen steigern die Anziehung

Jeder Verkäufer weiß: Konkurrenz belebt das Geschäft. Gleiches gilt für das Flirten – allerdings nur beim weiblichen Geschlecht. Britische Psychologen fanden im Jahr 2006 heraus, dass Frauen einen Mann attraktiver finden, wenn auch andere ihn interessant finden.

… gleiches gilt für Ungewissheit

Auch wenn ihr nicht viel von Taktieren haltet, solltet ihr beim ersten Date doch besser eure Gefühle für euch behalten. Denn das richtige Maß an emotionaler Distanz kann beim Kennenlernen die Attraktivität steigern. Wer sich nicht sicher ist, ob er von seinem Gegenüber gemocht wird, muss ständig an den anderen denken. Das erklärten die Wissenschaftler um Erin Whitchurch von der Universität of Virginia im Fachjournal „Psychological Science“.

Männer lieben Kurven

Entwarnung für alle Frauen, die glauben, sie müssten so schlank wie die Laufstegschönheiten sein. Männer stehen nicht auf Kleiderstangen, sondern auf weibliche Rundungen. Ein niederländisch-­amerikanisches Forscherteam ließ Männer in einem Experiment die Attraktivität weiblicher Runden beurteilen. Das Ergebnis: Die Herren der Schöpfung bevorzugen die so genannte Sanduhr­Silhouette – also eine schmalen Taille und eine breite Hüfte. Dieses Phänomen gilt sogar für blinde Männer, wenn sie eine Frau abtasten.

Übergewicht schadet dem Sexualleben

Obwohl Männer auf Kurven stehen, sollten Frauen doch nicht zu viele Kilos auf die Waage bringen. Denn laut einer Umfrage von Nathalie Bajos der Universität Paris­Süd haben Übergewichtige nicht nur deutlich weniger Sexualpartner; Männer neigen bei einer sehr molligen Partnerin auch eher zu erektiler Dysfunktion.

Verliebtheit hält maximal ein Jahr

Es wäre so schön, für immer verliebt zu sein, aber irgendwann machen die Schmetterlinge im Bauch den Abflug – und zwar genau nach einem Jahr. Zu diesem Ergebnis kam der italienische Forscher Emanuela Enzo der Universität von Pavia. Für seine Studie untersuchte er Paare, die sich erst kurz in einer Beziehung befanden, und maß die Werte der so genannten Neurotrophine. Diese körpereigenen Signalstoffe waren bei seinen frischverliebten Probanden signifikant höher als bei der Kontrollgruppe. Genau innerhalb von einem Jahr pendelten sich die Neurotrophine wieder auf den Normalwert ein.

Man kann sich jemanden schön trinken

Es stimmt also doch: Wer zu tief ins Glas geschaut hat, findet andere Menschen attraktiver. In einem Experiment verabreichte Marcus Munafo, von der Universität Bristol, 84 Studenten Alkohol und ließ sie anschließend die Attraktivität von Gesichtern beurteilen. Das Ergebnis: Im angetrunkenen Zustand fanden die Teilnehmer die Personen wesentlich anziehender als nüchtern. Also Vorsicht beim Ausgehen, wer weiß neben wem ihr am nächsten Morgen aufwacht!

Flirten erhöht den Testosteron­-Wert

Das gilt zumindest für Männer, wie aus einem Experiment von James Roney der Universität Chicago hervorgeht. Darin wurde eine Gruppe von Studenten von jungen Frauen in einen Speicheltest eingewiesen. Lächelten die Damen die Männer an oder zwinkerten ihnen zu, stieg der Testosteron­Wert der Teilnehmer um dreißig Prozent an.

Sag uns deine Meinung


Singles warten auf Sie Anmelden
Herzlich Willkommen

Hier werden Eure Herzen höher schlagen. Guckt durchs NEU.DE-Schlüsselloch: Erfahrt mehr über die Menschen hinter der Singlebörse, interessante Neuigkeiten rund um seriöse Partnersuche und Online-Dating. Findet  in den Erfolgsgeschichten heraus, wie sich NEU.DE-Paare gefunden haben. Außerdem bringen wir Euch zu exklusiven Events und bieten immer wieder viele spannende Aktionen!

Kennenlernen könnt Ihr Euch nach wie vor auf unserer Online-Dating-Plattform NEU.DE, daran ändert sich nichts.

Hier findet Ihr unsere Netiquette.

Die Köpfe hinter Herzklopfen

Was gibt es Schöneres als Erfolgsgeschichten?

Ihr habt euch mit NEU.DE verliebt?

Erzählt uns eure Geschichte
Aktuelle Videos
© 2018 Redaktion: NEU.DE GmbH