Registrieren Login

Voll im Trend und voll daneben – Die ‚Mitten-Drin-Null-Bock-Mentalität‘

Die Suche nach einem neuen Partner ist in der Politik oft genauso problematisch wie im Privatleben jedes Normalbürgers. Genauso die Vorgänge im Vorfeld, die zur partnerschaftlichen Neuorientierung führen: Da hat einer in einer bestehenden Beziehung keinen ‚Bock‘ mehr und der Andere, bzw. die Anderen, guckt/gucken dumm aus der Wäsche. Die Liste der öffentlichen ‚Weitermach-Verweigerer‘ ist inzwischen ganz schön lang. Zehn Finger reichen da gar nicht mehr zum Aufzählen. Vom ehemaligen Landesvater – Horst Köhler – angefangen, über zahlreiche Minister(präsidenten) (CDU-Mitglieder scheinen dabei besonders anfällig für den ‚Mitten-Drin-Null-Bock-Virus‘) bis hin zum klerikalen Bereich – wenn auch hier z.T. aus ganz anderen Gründen …

Privat versucht man sich als Verlassene(r), nach überstandenem Schock – nach Heulen, Mordgelüsten, Ü-30-Partys + Alkoholmissbrauch, Selbstfindungs-Umwegen, Mr(s)-Right-Probe-Abos, … – neu zu orientieren und einen ‚besseren‘ Partner zu finden. Das braucht seine Zeit. Politisch geht die Partnersuche dagegen immer recht schnell, wie das jüngste Beispiel aus Hamburg zeigt: Hier ist es Bürgermeister Ole von Beust, der ‚mittendrin‘ einfach aufhört und aus der ersten Reihe zurücktritt. Irgendwie erinnert das an den Witz über die Rekrutierung Freiwilliger bei der Bundeswehr: Der Feldwebel schreit „Freiwillige vor!“. Alle treten einen Schritt zurück und der langsame Regiments-Trottel steht plötzlich, ohne sein Zutun, in der ersten Reihe – und hat den ungeliebten Auftrag!

Fehlende Sandalen und fehlender Biss

Ob Hamburgs designierter Bürgermeister Christoph Ahlhaus Parallelen zu seiner Situation sieht, wage ich natürlich nicht zu behaupten. Vielleicht freut er sich ja sogar über seine neue Aufgabe? Hamburg jedenfalls freut sich – fast einstimmig – nicht über Ole von Beusts Rücktritt. Was auf den ersten Blick auch stilistische Gründe haben mag. Das klingt jetzt vielleicht klein-kariert, liegt aber – vor allem – an dem Ringel-Shirt des angehenden Bürgermeisters Ahlhaus. Die Optik trübt also tatsächlich – nicht nur bei der privaten Partnerwahl – die rosarote Brille.

…und um dem neuen Trend gerecht zu werden, höre ich jetzt auch einfach mal ‚mittendrin‘ auf und überlasse es meiner Kollegin Maike Schiller und ihrem witzig-wortgewandten Artikel im Hamburger Abendblatt die Zusammenhänge zwischen einem Ringelleibchen, dem ältesten 40-jährigen Hamburgs, fehlenden Sandalen und Markenhipness in der Politik darzustellen…

Für’s Private wünsche ich Ihnen in jedem Falle wenig Rücktritts-Gelüste – und Partner mit Biss und ohne allzuviel (K)Ringeleien !

Genießen Sie den Tag

Ihre

Namenszug

Sag uns deine Meinung


Singles warten auf Sie Anmelden
Herzlich Willkommen

Hier werden Eure Herzen höher schlagen. Guckt durchs NEU.DE-Schlüsselloch: Erfahrt mehr über die Menschen hinter der Singlebörse, interessante Neuigkeiten rund um seriöse Partnersuche und Online-Dating. Findet  in den Erfolgsgeschichten heraus, wie sich NEU.DE-Paare gefunden haben. Außerdem bringen wir Euch zu exklusiven Events und bieten immer wieder viele spannende Aktionen!

Kennenlernen könnt Ihr Euch nach wie vor auf unserer Online-Dating-Plattform NEU.DE, daran ändert sich nichts.

Hier findet Ihr unsere Netiquette.

Die Köpfe hinter Herzklopfen

Was gibt es Schöneres als Erfolgsgeschichten?

Ihr habt euch mit NEU.DE verliebt?

Erzählt uns eure Geschichte
Aktuelle Videos
© 2018 Redaktion: NEU.DE GmbH