Registrieren Login

Warum Mann ‚von der Rolle‘ ist und wie SIE ihm helfen kann

In meinem letzten Blog-Beitrag hatte ich mich schon mit den wichtigsten Kriterien der Partnersuche befasst. Dabei handelte es sich um den Grundkurs. Die Spiel-Regeln für Fortgeschrittene sind natürlich deutlich umfangreicher. Es ist aber durchaus lohnenswert, sich mit den Mechanismen hinter den Suchkriterien zu beschäftigen. Viele – auf den ersten Blick seltsame – Situationen werden gleich viel verständlicher, wenn man ihre evolutionäre Entstehung berücksichtigt. Allerdings befinden wir uns gerade in einer Umbruch-Phase: Alte Regeln werden langsam aufgeweicht, neue etablieren sich. Bis diese neuen Einflüsse allerdings zu Standard-Regeln werden, wird im (Liebes)Lebens-Spiel – immer noch – mit alten Trumpf-Karten aufgespielt, was durchaus einige 🙂 -Faktoren aufweist, z.B.:

Wenn ER optisch oder altersmäßig nicht so ganz der Traum aller Frauen ist, kann ER einen Joker einsetzen. D.h., mit Geld und „Macht“ (z.B. geschäftlich, politisch, prominent, sportlich) kann er quasi das Manko an Optik, ein Zuviel an Jahren oder auch ein Zuwenig an Größe ausgleichen. (Oder wie dachten Sie, funktioniert diese Sache zwischen Sarkozy und Karla Bruni? Bei DEM Größenverhältnis musste der Mann – rein nach den evolutionär verfestigten (Karten-)Spiel-Regeln des (Liebes)Lebens – die Nr 1 im Staat werden. Von wegen Beziehung auf Augenhöhe!!!) So. Und jetzt das Gemeine. Frauen denken, diese Spielregeln gelten – gerechterweise – für alle gleichermaßen?! Nein. Nicht für die weibliche Spielerschaft. Frauen müssen jung sein – auf jeden Fall! – und schön – wenn’s geht – auch noch. Das haben wir ja schon in „Partner-Pirsch im Web 2.0“ gelernt.

Aus männlicher Sicht definiert sich diese Schönheit übrigens recht simpel: über ein symmetrisches Durchschnittsgesicht und eine günstige Relation zwischen Taille und Hüfte. ;-)) Dafür brauchen wir Frauen dann aber weder Bildung noch Geld! Nach den ‚alten Regeln‘ nützt uns ein Joker gar nichts, denn danach nimmt unser Marktwert mit zunehmendem Alter stetig ab! Darüber kann ‚frau‘ sich natürlich aufregen, muss sie aber nicht, denn wer sagt, dass sie sich an diese (ver)alte(te)n Regeln halten muss?

Neue Regeln für’s alte Spiel

Längst haben sich einige Damen daran gemacht, das alte Regelwerk zu überarbeiten, was von den Herren natürlich argwöhnisch beäugt wird. Manch maskulines ‚Beleg-Exemplar‘ altehrwürdiger Werte reagiert sogar äußerst verschnupft auf diese neuen Tendenzen. (Z.B kämpft in dem Mail-Dialog, zu dem Sie dieser Link führt, der entrüstete „Rusty“ um die Anerkennung seiner Zeugungsfähigkeit mit jedem noch verbliebenen Zahn!)

Die mitleidig belächelte Mrs. Robinson dagegen – die einst als „Reifeprüfung“ für den jungen Dustin Hoffman herhalten musste – hat sich im Sprachgebrauch längst zum tierisch-schnittigen „Cougar“ entwickelt – was doch deutlich eleganter erscheint als der ältliche „Sugar-Daddy“ der ‚Gegenpartei‘. Die „Madonna“ der Neuzeit hat sich lange schon neu erfunden, was den Herren dieser Generation bisher deutlich schlechter gelungen ist: Ritter und Cowboys sind nicht mehr gefragt. Piraten wird der kurze Prozess gemacht. Bergarbeiter sind so modern wie Dinosaurier. Wohin soll ‚Mann‘ sich also zurückziehen?

Zudem haben Frauen sich, in mühevoller Kleinarbeit und über lange Jahre hinweg, weite Felder des modernen Lebens gesichert – auch wenn die absolute Gleichberechtigung längst noch nicht erreicht ist. Geht ja auch zurzeit nicht, denn ER ist derzeit ‚von der Rolle‘ und befindet sich im tiefsten Modernisierungs-Manko. Was natürlich auch den Best-Ager-Partnermarkt zum Verwirr-Spiel macht, denn klaren Verhaltens-Regeln gibt es derzeit nicht und in Sachen Improvisation haben Frauen ohnehin die Nase vorn. Sie haben sich darin über die Jahrtausende zu Meistern evolutioniert. Also auch da kein Heim-Vorteil für die Herren in Sicht.

Dieses derzeitige Vakuum ist verwirrend für beide Seiten – einerseits. Andererseits ist es aber auch chancenreich. Mal ehrlich: Hat uns der ‚gutbürgerliche Mief‘ von einst wirklich zu einem glücklichen Liebesleben verholfen? Letztlich ist doch die Individualisierung unser aller Ziel? Selbstverwirklichung für Mann und Frau, aber nicht nach geschlechtsspezifischer Vorschrift, sondern nach individueller Veranlagung. Erfülltes Liebesleben nach Selbst-Erfüllung.

Hoffnungsträger für eine diesbezüglich ‚bessere Zukunft‘, ist da für mich die „krass-coole“ Generation der Söhne meiner Freundinnen, die mit Frauen – jeden Alters 😉 – ganz charmant und selbstverständlich umgeht. Wie erfreulich und befreiend für beide Seiten. Aber: Zukunftsmusik! Zumindest für die heutigen Best-Ager, die als Pioniere der modernen Partnersuche Neuland betreten haben und Wege erst schaffen müssen, die vielleicht aber für die nächsten Generationen schon selbstverständlich sind. Packen wir es an?!

Ihre

Namenszug

In der nächsten Woche tauchen wir ein in die virtuelle Partnersuche, loten die optimale ‚Profil‘-Tiefe aus und den erfolgreichen optischen Ein- und textlichen Ausdruck … und wer etwas zum Thema „Wie soll ER sein, der moderne Mann?“ beitragen möchte, der ist herzlich willkommen in der Diskussionsrunde im Frauenzimmer-Forum.

Sag uns deine Meinung


Singles warten auf Sie Anmelden
Herzlich Willkommen

Hier werden Eure Herzen höher schlagen. Guckt durchs NEU.DE-Schlüsselloch: Erfahrt mehr über die Menschen hinter der Singlebörse, interessante Neuigkeiten rund um seriöse Partnersuche und Online-Dating. Findet  in den Erfolgsgeschichten heraus, wie sich NEU.DE-Paare gefunden haben. Außerdem bringen wir Euch zu exklusiven Events und bieten immer wieder viele spannende Aktionen!

Kennenlernen könnt Ihr Euch nach wie vor auf unserer Online-Dating-Plattform NEU.DE, daran ändert sich nichts.

Hier findet Ihr unsere Netiquette.

Die Köpfe hinter Herzklopfen

Was gibt es Schöneres als Erfolgsgeschichten?

Ihr habt euch mit NEU.DE verliebt?

Erzählt uns eure Geschichte
Aktuelle Videos
© 2018 Redaktion: NEU.DE GmbH