Registrieren Login

Warum (und wie) uns manche Menschen beim Online Dating mehr verraten als bei einem realen Treffen

Das steckt hinter den Nachrichten beim Online Dating

Die häufigsten Diskussionen über Online Dating führe ich zum Thema der „fehlenden Emotionen“. Man würde doch viel zu wenig über die Menschen hinter den Profilen erfahren, um daraus relevante Schlüsse ziehen zu können, ist dabei das Hauptargument der Skeptiker.

Zugegeben: Online fehlen Mimik, Gestik, die Stimme,… Doch man hat dafür andere Einblicke in einen Charakter. Darunter viele, die deutlich tiefer blicken lassen, als es uns manche Begegnungen im realen Leben ermöglichen, wie folgende Mail-Sammlung beweist:

 

Fall 1: Der Bumerang-Typ mit eingebauter Selbst-Lösch-Taste.

mk3 (47):„Hi try2find. Kannst Du Dich noch an mich erinnern? Vor einem Jahr, da war mein nick mk2, jetzt mk3. War lange weg. Bin aber jetzt wieder da. Ich finde Dich immer noch sehr attraktiv. Ich wünsch Dir trotzdem viel Glück hier. Lieben Gruß dein alter mk2.“

Kurzinterpretation: Sein Nickname-Wechsel zeigt wenig Kreativität. Vielleicht ist er heute schon als mk6 unterwegs im Netz? Dass er mir „trotzdem“ alles Gute wünscht, zeigt, dass ihm durchaus bewusst ist, dass auch diese erneute Kontaktaufnahme keinen Date-Erfolg bringen wird. Eine Situation, die ihm bekannt zu sein scheint: Ein Mann mit anderem Standing hätte sich dieser Aussichtslosigkeit nicht noch mal ausgesetzt.

Seine Eigenschaften: Nett, unbeholfen, kommunikativ, leidensfähig.

 

Fall2 – Der spontan alternde Wahrheits-Verdreher mit zahlreichen Wohnsitzen.

Yogibaer (37, Malmö): „Wir haben, laut Suchmaschine, 23 übereinstimmende Kriterien, was wohl heißen soll das wir irgendwie zueinander passen! Vielleicht gibt es sogar noch mehr? Let us remain in contact! VG. X“

try2find: „Hi X Danke für Deine Mail, aber sorry, ich glaube diesen Suchmaschinen nicht…..abgesehen davon wohnen wir deutlich zu weit auseinander und Du bist mir zu jung. Viel Glück bei Deiner weiteren Suche. Grüße aus Hamburg, Judith.“

Yogibaer (37, Malmö): „Hallo Judith,
ich glaube dieser Maschine auch nicht aber zu weit von einander entfernt sind wir nicht! Mein Wohnort ist Eckernförde. Wenn ich schnell fahre bin ich in 50 Minuten in Hamburg. Da braucht man von Bergedorf nach Altona länger! Und wenn wir schon die Wahrheit sagen – ich bin nicht 37 sondern 48 – die Bilder habe ich aber jetzt erst gemacht. Ich finde Dich super interessant also warum nicht??? VG. X“

Kurzinterpretation: Ein Mann, der es sich im Leben – auch mit kleinen Schwindeleien – gern leicht macht und nur bis zur nächsten Ecke denkt. Was dann kommt? Darum kümmert ‚Mann‘ sich dann halt später. Einer, mit dem ‚frau‘ sicher oft aneinander gerät, weil Versprechungen nicht eingehalten werden, er oft genug nur an sich denkt und Situationen mit guten (wenn auch nicht immer wahren) Argumenten in eine für ihn angenehme Richtung dreht.

Seine Eigenschaften: Jungenhaft, spontan, unzuverlässig, spaßgetrieben, verantwortungslos.

 

Fall 3: Der unmotivierte Mann für „dann und wann.“

businessman (47): „…könnte mich evtl. für Dich begeistern. Denke wir könnten ein hübsches Paar sein, auch wenn der hier vorgegebene Übereinstimmungsgrad nicht 100% ist. Ich neige normal nicht dazu meine Gefühlsschwankungen außer Kontrolle geraten zu lassen, aber in diesem Falle muss ich bekunden, ich bin nahezu begeistert von Dir. Ich könnte nun natürlich diverse Dinge der Selbstbeweihräucherung über mich schildern, dazu bin ich jedoch wenig motiviert. Ich kann nur insofern von mir selber sprechen, als dass ich ein interessantes Leben auf einem gewissem Niveau führe und könnte mir vorstellen, dass es auch für Dich dann und wann von Gefallen sein könnte, mich durch die Hürden des Lebens zu begleiten.“

Kurzinterpretation: Ein kühler Typ, der seine Beziehungen genauso angeht, wie ein Geschäft. Er macht ein Angebot, rückt sich dabei ins rechte Licht bzw. auf „ein gewisses Niveau“, beweist mit seiner Sprache aber schon, dass dieses Angebot – wie im Geschäftsleben – nur eines von vielen ist. Wahrscheinlich hat er auch gar nicht vor, eine wirklich feste Partnerschaft einzugehen – zumindest keine, die tägliches Zusammenleben beinhaltet. In seinem Angebot ist die Zeit mit „dann und wann“ begrenzt. Vielleicht ist er sogar verheiratet und auf der Suche nach Abwechslung?

Seine Eigenschaften: Kopflastig, erfolgsgewohnt, berechnend.

 

Fall 4: Der beziehungslose Spaß-Vögler.

beziehungslos (50): „Warum immer gleich eine Beziehung. man kann auch so viel spaß haben. Lass uns doch erst einmal kennen lernen… „

Kurzinterpretation: Klarer Fall von klarer Aussage. Ein hingeschmierter Satz. Ein Sonderangebot, das schon irgendwie weggeht – mit irgendeiner Frau. Egal. Und wenn nicht, dann lässt sich das dank des geringen Aufwands leicht verschmerzen.

Seine Eigenschaften: Schnörkellos, oberflächlich, ichbezogen.

 

Fall 5: Der erfahrungs-leidende Altlast-Student ohne Bafög-Förderung.

depressiv 47: „Hier laufen wirklich nur gestörte rum, die mit ihren Altlasten so voll gestopft sind. Ich kann Dir da so einige Geschichten erzählen. Ich habe leider nur die Erfahrung gemacht, das die Frauen auch nur 3 Gehirnzellen haben, nur das die eine im unteren Bereich liegt. Ich weis auch nicht mehr, was ich noch tun kann, aber ich hoffe doch immer noch darauf die Frau fürs Herz und fürs Leben zu finden. …Ich würde auch gerne noch mal studieren, aber ich weis nicht wie ich das finanzieren soll. Ist nur eben alles eine Kostenfrage. Ich finde wir haben viel gemeinsam und ich würde mich jedenfalls freuen, wenn wir uns einmal kennen lernen. Alles liebe J“

Kurzinterpretation: „Frustriert“ ist hier wahrscheinlich die richtige Überschrift – und das nicht nur für sein Beziehungsleben. Offensichtlich läuft auch sonst nichts so, wie ER sich das gewünscht hat. In diesem Sumpf scheint er ziemlich antriebslos zu stecken und darauf zu warten, dass Hilfe von außen naht. Am besten gleich für beide Bereiche.

Seine Eigenschaften: antriebslos, schicksalsergeben, frustriert, gutmütig, weltfremd.

 

Fall 6: Der lustlos umher kreisende Traum-Sportler ohne Zieleinlauf.

Sportlicher Träumer (48): „Habe keine Lust länger mein Profil hier einzugeben. Ständig ergebnislos die Ergebnisse zu studieren und wieder und wieder und wieder und wieder auf die nächste Antwort zu warten.“

Kurzinterpretation: Auch hier tropft die Frustration zwischen den Zeilen nur so heraus. Ich kann nur jeden warnen, der sich gerade in einem solchen Zustand befindet, sich so im Netz zu präsentieren. Die Folge ist meist, dass man immer noch mehr Grund zur Frustration geliefert bekommt, denn kein anderer Partnersuchender wird sich so ein emotionales Wrack aussuchen. Es hagelt Absagen und bestätigt das, was der Absender ohnehin schon weiß: Die Suche bleibt ergebnislos.

Eigenschaft (hoffentlich nur temporär?): frustriert.

 

Fall 7: Der (mittel)alternde Jüngling mit gepflegter Ausdrucksweise.

Vondervogelweide (37): “Nun fang ich schon zum dritten an meine Worte wollen noch nicht fallen. Ich such die Ein oder andere Frau. So schreibt dir hier ein siebenunddreißigjähriger Jüngling und er ist wirklich schon ein großer Dichter. Ein Bild von mir möchtest Du erblicken, so beschrieb ich dir erst wie der Klick mich zu dir führte. Und ich fand in mir einen Jüngling mit sehr angenehmen Gesichtszügen und außerordentlich liebenswürdigen Manieren. Solltest Du mich verlocken können mit deines Geistes Kräften sollst du es bekommen und du wirst frohlockend lächeln. Ein netter Jüngling mit eloquent, gepflegter Ausdrucksweise. Wenn die Oberflächlichkeit dich überkommt, dann schreib mir Bitte noch ein letztes mal, sage mir aus Höflichkeit Auf Wiedersehn, ich werd dich dann verlassen und deinem Glücke nicht im Wege stehn….”

Kurzinterpretation: Vielleicht gehört ER ja zu den Menschen, die das Mittelalter zu ihrem Hobby gemacht haben? Vielleicht will er aber auch einfach nur auffallen um jeden Preis? Diese Sprache ist jedenfalls befremdlich und er stellt sich damit als „unnormal“ an den Pranger. Dabei hat er durchaus Ansprüche an die Damenwelt. In blumige Worte verpackt. Burgfräulein, die ein Foto von ihm wünschen, müssen ihn mit ihren „geistigen Kräften“ faszinieren. Andere sind chancenlos. Diejenigen, die dumm genug sind, ihm eine Absage zu erteilen, werden gleich darüber in Kenntnis gesetzt, dass die „oberflächlich“ sind und richtig was verpassen: Sie werden nie einen Blick auf die „angenehmen Gesichtszügen“ des Jünglings werfen dürfen, die derart schön sind, dass sie zum „Frohlocken“ verführen.

Seine Eigenschaften: gewollt anders, antiquiert, intelligent, selbstverliebt, schüchtern.

 

Fall 8: Der intelligente Strandläufer mit unteilbarer Süßigkeiten-Sucht.

Rhett Buttler (54): „Danke für Deinen Besuch auf meinem Profil. Was mir wichtig ist im Leben? Fußspuren zu hinterlassen und nicht nur Staub aufzuwirbeln. An einer Partnerin? Warmherzigkeit, schneller Hirnprozessor, mens sana in corpore bello, Zuschriften nur mit Bildern und dass Du mir nicht das letzte ‚Mon Cheri’ wegnaschst, jedenfalls nicht alleine…Humorvolle Weltretterinnen innerhalb meiner Wunschpartneraltersgrenze (!!!) mit Sinn für Erotik, die den Glauben an romantische Liebe und Spiritualität noch nicht verloren haben, bevorzugt. Wichtiges erzähle ich gerne mal ausführlich bei einem Strandspaziergang.“

Kurzinterpretation: Höflich und intelligent verpacktes, dabei klar definiertes Anforderungsprofil für Wunschpartnerinnen. Gehobene Sprache. Sogar fremd gesprochen wird – und das obendrein klug auf die eigenen Bedürfnisse abgewandelt. Also statt eines gesunden Körpers sucht „Mann“ hier lieber einen schönen, der dann gerne auch bei einem Strandspaziergang niveauvoll zur Schau getragen werden darf. Für mich ist das ein gelungener Profiltext, der neugierig macht, aber nicht zu viel verrät.

Seine Eigenschaften: Höflich, klug, selbstbewusst, gebildet, mit klaren Vorstellungen.

 

Natürlich lässt sich auf diesem Weg kein 100%iges Profiling erreichen. Aber man kann doch eine ganze Menge aus diesen Texten erlesen. Besonders, wenn man dazu die – hoffentlich vorhandenen – Fotos in Relation zu den Aussagen setzt. Spannend ist das allemal.

Namenszug

 

 

 

Sag uns deine Meinung


Singles warten auf Sie Anmelden
Herzlich Willkommen

Hier werden Eure Herzen höher schlagen. Guckt durchs NEU.DE-Schlüsselloch: Erfahrt mehr über die Menschen hinter der Singlebörse, interessante Neuigkeiten rund um seriöse Partnersuche und Online-Dating. Findet  in den Erfolgsgeschichten heraus, wie sich NEU.DE-Paare gefunden haben. Außerdem bringen wir Euch zu exklusiven Events und bieten immer wieder viele spannende Aktionen!

Kennenlernen könnt Ihr Euch nach wie vor auf unserer Online-Dating-Plattform NEU.DE, daran ändert sich nichts.

Hier findet Ihr unsere Netiquette.

Die Köpfe hinter Herzklopfen

Was gibt es Schöneres als Erfolgsgeschichten?

Ihr habt euch mit NEU.DE verliebt?

Erzählt uns eure Geschichte
Aktuelle Videos
© 2018 Redaktion: NEU.DE GmbH