Registrieren Login

Wenn der Schiedsrichter dem Manndecker die rosa Karte zeigt

Also Leute, ich bin ja wirklich froh, dass wir so tolerant sind, jeder darf heute kreuz und quer lieben, wie er will. Ein adretter schwuler Bürgermeister regiert Berlin, unser Aussenminister nimmt seinen Lover auf Auslandsreisen mit, obwohl beide dafür im Internet (z.B. Spiegel Online-Forum) heftige Häme kassieren, z.B. „Westerwelle mit seinem 24/7-Begleiter”, oder: „Man weiß doch, dass, wer Mross heißt, ein guter Bläser ist.”

Erstens dazu eine Erklärung: 24/7 steht in technischen Zusammenhängen für Hochverfügbarkeit (24 Stunden, an sieben Tagen der Woche), in sexueller Hinsicht wird es so definiert (Wikipedia): „Dabei vertraut sich ein Partner (der submissive Teil) seinem dominanten Partner vollständig, also 24/7 an und begibt sich komplett in dessen Verantwortung.” Und zweitens eine Richtigstellung: Guido Westerwelles Gefährte heißt nicht Mross (wie der Volksmusikbläser), sondern Mronz.

Ich finde es ehrlich gesagt erfrischend, wie die beiden auftreten, und dass WW seinen Freund auch in Länder mitnimmt, in denen Homosexualität offiziell gar nicht gern gesehen wird. Der Aussenminister sinngemäß dazu: Dass in manchen Ländern auf den Straßen Homosexuelle verfolgt und verprügelt werden, sei kein Grund, seine eigene Identität zu verleugnen. Im Gegenteil, da müssen wir erst recht Farbe bekennen und versuchen, die Verhältnisse zu bessern.

Westerwelles anderen schrägen politischen Plänen kann ich weniger zustimmen, hier hat er jedoch recht.

Jetzt aber zu meinem eigentlichen Thema: Ein bisschen zu weit geht mir das Ganze, wenn jetzt amtlich verbriefte Autoritätspersonen ihren SMS-Zickenkrieg öffentlich austragen. Liebe Schiedsrichter, muss das sein?

Der eine läuft beleidigt zum DFB und schwärzt den anderen wegen sexueller Belästigung an, der andere veröffentlicht postwendend die Liebesbrieflein, aus denen hervorgeht, dass die sexuellen Übergriffe gar nicht so einseitig waren. Und dann muss man Sachen lesen wie:

„Meine Liebe ist bei Dir … Schatz, für Dich würde ich alles tun, für ein Weib nicht den Finger krümmen … Ich liebe Dich. Du vergisst das manchmal wohl. Bitte ruf mich doch an, Manfred. Du darfst mir nicht traurig sein … Bin Dein Schatz.”

Oder: „Bin mit Gedanken wie immer bei Dir, auch wenn ich Deine Stimme mal nicht höre. Drücke Dich Morgen ganz fest. Ziehe für Dich extra die ‚Weiße Hose‘ an, damit mein schwarzer Tanga vorleuchtet … *grins* … Schlaf gut, ich träume von Dir. Ein Freund wie Du ist toll, die ‚Weiber‘ naja, eben was anderes. Denk an dich, dein Michi ‚klein‘.“

Leute, Leute, das ist viel mehr, als ich wissen wollte!

Am Wochenende war ich mit meinem Freund im Fußballstadion, aber ich hatte gemischte Gefühle dabei. Immer, wenn ich die Augen zumachte, meinte ich einen Schiedsrichter zu sehen, der in rosa Trikot und Rüschen-Stola den Spielern hinterherhetzte, dabei scharf den Blick nicht auf den Fußball, sondern auf die knackigen Fußballer-Hintern vor ihm gerichtet. Und alle zitterten vor seiner Rosa Karte.

Puh, nee, so möcht‘ ich mir Fußball einfach nicht vorstellen. Ich fordere schnellstens eine Talk-Runde, die diesen schlüpfrigen Sachverhalt beleuchtet. Anne Will und ihre Gäste. Am besten Wowereit, Westerwelle, Hella von Sinnen, Biolek und Kerkeling, und dazu noch ein paar Fußballspieler, Boxer und Eishockey-Profis, von denen wir schon immer mal (nicht) die ganze Wahrheit hören wollten.

Ein Kommentar

  • Schwul sein ist so privat wie hetero sein…

    Seit Deutschland einen bekennenden schwulen Außenminister hat, hagelt es Seitenhiebe, was denn eigentlich sein Begleiter auf seinen Dienstreisen mit ihm tut – und seit das rosa Feeling auch im Fußball Einzug gehalten hat, hat die geschwätzige Boulevard…

Sag uns deine Meinung


Singles warten auf Sie Anmelden
Herzlich Willkommen

Hier werden Eure Herzen höher schlagen. Guckt durchs NEU.DE-Schlüsselloch: Erfahrt mehr über die Menschen hinter der Singlebörse, interessante Neuigkeiten rund um seriöse Partnersuche und Online-Dating. Findet  in den Erfolgsgeschichten heraus, wie sich NEU.DE-Paare gefunden haben. Außerdem bringen wir Euch zu exklusiven Events und bieten immer wieder viele spannende Aktionen!

Kennenlernen könnt Ihr Euch nach wie vor auf unserer Online-Dating-Plattform NEU.DE, daran ändert sich nichts.

Hier findet Ihr unsere Netiquette.

Die Köpfe hinter Herzklopfen

Was gibt es Schöneres als Erfolgsgeschichten?

Ihr habt euch mit NEU.DE verliebt?

Erzählt uns eure Geschichte
Aktuelle Videos
© 2018 Redaktion: NEU.DE GmbH