Registrieren Login

Pizza oder Spaghetti Funghi?

Der Geschmack der aufgewärmten Liebe

aufgewaermte_LiebeAufgewärmte Pizza. Den einen (mir zum Beispiel) läuft dabei das Wasser im Mund zusammen. Manche Dinge schmecken aufgewärmt einfach viel besser. Die anderen schütteln sich vor Ekel. Schon als Kinder lernen wir, dass man manche Dinge niemals wieder aufwärmen sollte, Pilze zum Beispiel – weil die dann giftig sind. Wir stellen nicht in Frage was Mutti und Vati sagen, denn die Erwachsenen haben ja meistens Recht, und nehmen diese Tatsache einfach so hin. Wir wärmen einfach nichts mit Pilzen wieder auf. Nun sind wir selber erwachsen und stellen fest, dass eine aufgewärmte Portion Spaghetti Funghi uns nicht umbringt. Und dann, ja dann beginnen wir, auch andere Sachen wieder aufzuwärmen.  Eine alte Liebe zum Beispiel. Und dann bleibt da die Frage: ist das vielleicht auch giftig?

Revival mit dem Ex    

Dass sich Ex-Partner irgendwann wieder annähern, ist uns allen entweder schon mal selbst passiert oder wir kennen jemanden (der jemanden kennt), dem das schon mal passiert ist. Irgendwann ruft man sich mal wieder unter einem Vorwand, wie zum Beispiel dem Geburtstag der Ex-Schwiegermutter, an. Man sollte meinen, das würde nur in Fällen der einigermaßen einvernehmlichen Trennung passieren, dennoch sehe ich auch immer wieder Ex-Paare, die sich laut eigener Aussage „so unfassbar hassen“, plötzlich wieder händchenhaltend durch den Park schlendern.  Also beginnen sowohl Menschen, die sich eigentlich noch irgendwie leiden können, als auch Menschen, die sich so gar nicht mehr leiden können, wieder miteinander Kontakt aufzunehmen. Während ich für die, die sich noch ein bisschen mögen, einen Hauch Verständnis hege, befällt mich bei den sich Hassenden die pure Verständnislosigkeit. Ich frage mich also, warum wir dieses Ex-wieder-akquirieren einfach nicht lassen können.

Allein allein

Auf dem Dating-Markt ist Flaute. Wir suchen nach einem potentiellen neuen Partner, doch allen fehlt irgendwie das gewisse Etwas. Seit Monaten lechzen wir nach ein bisschen Liebe und Zuneigung, nach jemand, der uns sagt, dass wir toll sind – und nach Sex. Und dann hat die Schwiegermutti Geburtstag – die Ex-Schwiegermutti. Wir rufen an, der Ex geht ans Telefon, und wo wir so über dies und das quatschen, beginnt sich ein Gedanke in unserem Kopf einzunisten. Warum haben wir uns eigentlich getrennt? War das tatsächlich so schlimm, dass man sich gleich trennen musste? Wir legen auf, grübeln ein bisschen, und ein paar Tage später fällt uns auf, dass zusammen mit dem Ex immer noch besser als alleine war. Denn alleine ist doof. Also nähern wir uns langsam wieder an (oder der Ex sich), und wenn alles klappt sind wir wenig später nicht mehr allein sondern in den starken Armen des Ex. Nicht mehr alleine sein – das „Warum“ Nummer 1.

Faultiere sind faul

Dating-Portal auf, durch hunderte von Bildern klicken. Postfach auf, Nachrichten von Menschen finden, die ihr gesamtes Leben in einem Chat-Fenster darlegen. Beginnen, eine Antwort zu tippen, und bereits beim Schreiben merken, dass wir eigentlich gar keine Lust darauf haben. Mit Freunden in Bars abhängen, und den Typen zwei Stehtische weiter weg, der ständig so nett rüberlächelt, nicht ansprechen. Warum kann denn der Traumprinz nicht einfach an der Tür klopfen und sich höflich als zukünftiger Lebensabschnittspartner vorstellen? Dieses Beziehungsding ist ja schon ziemlich super, aber warum muss die Suche nach einem passenden Gegenstück denn immer so mühsam sein? Und dann finden wir uns in der Stammkneipe des Ex wieder, die wir in den letzten Monaten gemieden haben. Man kann ja mal schauen was der so treibt. Und dann ist er zufällig auch da, auch noch nicht wieder vergeben, den Rest kennt ihr. Zu faul sein, einen anderen zu suchen – das „Warum“ Nummer 2.

Dieses Mal wird’s besser

Der Grund, warum der Ex der Ex ist, ist ganz und gar kein schöner.  Hier ist nichts mit einvernehmlicher Trennung – hier ist wirklich was passiert. Vielleicht war es eine Betrügerei, oder andauernde untragbare Behandlung, irgendwelche auf Dauer unerträglichen Macken. Die Trennung erfolgt, weil entweder der eine den anderen nicht mehr ertragen kann oder das Vertrauen futsch ist. Jahrelange Recherche meinerseits haben ergeben, dass komischer Weise genau diese Ex-Paare scheinbar wie Magnete immer wieder zusammen finden. Schnell finden sie sich in ein on-and-off-Gefüge ein und beginnen langsam aber sicher, sich an diese Situation zu gewöhnen. Das sind dann die Paare, die quasi 24 Stunden am Tag über den Partner meckern, ihn dann wegen irgendeinem Firlefanz wieder verlassen, nur um eine Woche später wieder große Versöhnung zu spielen. Der „dieses-Mal-wird-alles-anders-Gedanke“ steht hier deutlich im Fokus. Getrieben von der festen Überzeugung, dass der Partner all seine Macken innerhalb einer Woche vollkommen ausradiert hat, stürzen sich Menschen zurück in eine Beziehung, und sind dann, einige Wochen später ernsthaft desillusioniert, dass sich der Arsch doch tatsächlich immer noch heimlich mir der Nachbarin trifft. Verblendung – das „Warum“ Nummer 3.

Liebe ist keine Pizza

Pizza kann man aufwärmen, und es schmeckt saulecker. Aber ein kalte Liebe wieder warm machen? Mal Butter bei die Fische: Hat es nicht in den allermeisten Fällen einen ziemlich guten Grund, warum der Ex ein Ex ist? Wir sind eine Beziehung eingegangen und haben irgendwann festgestellt, dass das, was wir da haben, für uns nicht mehr das Gelbe vom Ei ist. Natürlich gehört zu jeder Beziehung auch ein bisschen Arbeit. Die Liebe läuft ja schließlich nicht einfach so vor sich hin. Die einen entscheiden sich in schweren Zeiten, an dem was sie haben zu arbeiten. Dann wird es entweder besser und man bleibt zusammen, oder alles bleibt wie gehabt, und man trennt sich. Die „Arbeiter“ sind meist nicht die, die zum Zurückkehren neigen. Dann gibt es noch die, die sich, sobald es ein bisschen schwierig wird, erst mal aus dem Staub machen. Das wiederum sind dann auch die, die dazu tendieren, Liebe wie ein Stück Pizza zu behandeln. Vielleicht geht die Aufwärmung der alten Liebe einmal gut, sie schmeckt für einen kurzen Moment noch leckerer als beim ersten Mal. Aber was wenn die Probleme bleiben? On off on off on off… macht ihr ein Stück Pizza auch fünfzehn Mal warm? Ganz sicher nicht.

Immer sagt man „Finger weg vom Ex“. Das stimmt wohl zu Teilen. Natürlich gibt es immer wieder Fälle, in denen Beziehungen auch nach langem hin und her probieren, Gesprächen und viel viel Arbeit zerbrechen – und sich dann trotzdem nach ein bisschen Pause voneinander wiederfinden. Jeder hat etwas gelernt, jeder hat gemerkt, was ihm wichtig ist und dann läuft alles wieder wie am Schnürchen. Kurze Besinnungspause. Gleichzeitig gibt es auch einen Punkt, an dem beiden klar sein sollte, dass man eventuell schlichtweg nicht füreinander bestimmt ist. Warum also so viel Zeit daran verschwenden, sich immer wieder zu trennen und zu finden, und sich in jeder der beiden Phasen nur über den anderen zu beschweren? Was früher gestimmt hat, stimmt auch noch heute: Einfach mal auf Mutti hören. Eine aufgewärmte Liebe ist wie eine aufgewärmte Portion Spaghetti Funghi. Kann man mal machen. Einmal. Aber dann sollte man sich lieber was Frisches kochen.

xoxo_Carrie

photo credit: Sebastian Mary via photopin cc

2 Kommentare

  • Kann ich so unterschreiben!
    Wenn alle Phasen der Trennung durchlaufen sind, die Vergebung und somit auch die Gleichgültigkeit eingekehrt ist, fragt man sich tatsächlich „Warum eigentlich nicht?“. Längst vergessen ist der große Schmerz und man glaubt, so leicht könne einen nichts mehr umboxen und man kann’s ja jederzeit auch wieder beenden. Falsch gedacht! Nur all zu schnell gewöhnt man sich nämlich wieder an diese Zweisamkeit und hängt schwuppdiwupp wieder in der Abhängigkeit, besonders wenn man davor lange solo war. Man merkt plötzlich, was man als Single die ganze Zeit vermisste, ähnlich ist das bei On/Off Beziehungen – auch Abhängigkeit. Dass man da mal zurückfällt ist verständlich. Erstmal verarbeiten! Wer aber den Sprung in die Freiheit und das Alleinsein bereits schaffte – rudert bloß nicht wieder zurück! – jedenfalls, wenn die Fehler des anderen keine Fehler mehr waren. Damit meine ich, wenn Lug & Betrug, Diebstahl, Handgreiflichkeiten oder auch „nur“ verbale Attacken vorkamen, wenn ihr euch in Gegenwart des anderen irgendwie mies fühltet, dann sind das keine kleinen „Macken“, sondern eine riesen Charakterschwäche. Und das wird sich wiederholen – versprochen! Dann lieber hungern, als aufgewärmten Fraß! 😉

    Klar gibt es da wie oben schon beschrieben immer Ausnahmen. Partner, die sich aus zeitlichen Gründen trennten, aus geplatzten Illusionen, der Karriere oder dem Beruf, die sich aus den Augen verloren haben oder ähnliches… Dann gebt euch eine zweite Chance. Aber wenn Angst mit reinspielt, in welcher Hinsicht auch immer, dann ist das ein Warnsignal für euch!
    Also reflektiert mal, warum Dinge waren wie sie waren, warum ihr ins Netz gegangen seid, heilt euch. Und dann liebt euch und bleibt in eurer Mitte und wartet lieber auf ein richtig gutes Mahl, das dann sogar viel besser schmeckt, als sich nur zwischendurch mit ein paar Brotkrümeln zufrieden zu geben! 🙂

  • Hey ina ich bin sowas von traurig denn er meldet sich nicht mehr bei mir er sagt zwar er wurde gern mit mir noch Konntakt haben aber da kommt nicht im gegenteil wenn ich ihn ma Frage dann schreibt darauf nicht zurück das schlimmmse kommt noch er macht mich immer an wenn ich ihm ma Frage wie es ihm geht oder so dann behandelt er mich wie dreck und das find ich Schüsse von ihm

Sag uns deine Meinung


Singles warten auf Sie Anmelden
Herzlich Willkommen

Hier werden Eure Herzen höher schlagen. Guckt durchs NEU.DE-Schlüsselloch: Erfahrt mehr über die Menschen hinter der Singlebörse, interessante Neuigkeiten rund um seriöse Partnersuche und Online-Dating. Findet  in den Erfolgsgeschichten heraus, wie sich NEU.DE-Paare gefunden haben. Außerdem bringen wir Euch zu exklusiven Events und bieten immer wieder viele spannende Aktionen!

Kennenlernen könnt Ihr Euch nach wie vor auf unserer Online-Dating-Plattform NEU.DE, daran ändert sich nichts.

Hier findet Ihr unsere Netiquette.

Die Köpfe hinter Herzklopfen

Was gibt es Schöneres als Erfolgsgeschichten?

Ihr habt euch mit NEU.DE verliebt?

Erzählt uns eure Geschichte
Aktuelle Videos
© 2018 Redaktion: NEU.DE GmbH