Registrieren Login

Ja ich will!

Der Hochzeits-Single

Single_auf_HochzeitWenn dir nach langer Zeit in der Stadt mal wieder eine stark angetrunkene Dame im rosa Tutu entgegenkommt, die mit großer Mühe versucht, den mit Schnaps und Kondomen gefüllten Bauchladen vor sich her zu balancieren, weißt du: Es ist wieder so weit – Hochzeitssaison. Hast du eine gesehen, hast du alle gesehen. In Massen torkeln Junggesellen und –gesellinnen durch die Kneipen der Nation, um sich nun final vom Single-Leben zu verabschieden. Auf einen Junggesellenabschied folgt (wenn es gut läuft) irgendwann auch eine Hochzeit. Nun bin ich nicht sonderlich hochzeitserfahren, denn obwohl mein Freundeskreis fast ausschließlich aus Pärchen besteht, konnte sich bis dato nur eines davon dazu durchringen, die ganze Sache amtlich zu machen. Jetzt im August ist es endlich wieder so weit: Hochzeitsalarm!

Viel Wind um was?

Nun ist es ja so, dass um dieses ganze „zu-einer-Hochzeit-eingeladen-sein“ ein riesen Wind gemacht wird. Eingeladene Paare haben nur das Problem entscheiden zu müssen was sie a) anziehen und b) schenken. Ich denke das ist irgendwie zu bewältigen. Bei Singles ist das ein kleines bisschen komplizierter, oder zumindest wird es komplizierter gemacht. Als ich einer Freundin von der Hochzeitseinladung erzählte, passierte Folgendes: Sie verzog mitleidig das Gesicht, legte den Kopf schief, nahm meine Hand, und fragte mich, ob ich denn irgendjemand hätte, den ich mitnehmen könnte. Bis dato hatte ich mich noch nicht selbst bemitleidet, alleine auf die Hochzeit gehen zu müssen. Als Single zu einer Veranstaltung zu gehen, um mal die Romantik aus der Sache zu nehmen, ist für mich wahrscheinlich genau so alltäglich, wie es das „zusammen-gehen“ für ein Paar ist. Durch dieses mir in großen Wellen entgegenschwappende Mitleid komme ich nun nicht umhin mich zu fragen: Ist es wirklich so schlimm, als Single auf eine Hochzeit zu gehen?

Machen wir mal Wind

Ich bin also Single und auf eine Hochzeit eingeladen. Anzahl der Gedanken, die ich mir darüber mache: Null. Ich habe mir ein Kleid gekauft, das nicht zu lang, nicht zu kurz, nicht zu weiß, nicht zu bunt und nicht zu aufreizend ist. Wie man das eben so macht bei einer Hochzeit. Anzahl der Gedanken, die sich andere über die Tatsache machen, dass ich als Single auf eine Hochzeit gehe: +/- dreiundvierzigeinhalb. Was sagt mein Kleid über mich aus? Bin ich süß? Süß und verspielt? Sexy? Prüde? Bereit für alles? Also auf jeden Fall sollte ich ausdrücken, dass ich nicht leicht zu haben, aber willig bin, sagen die Leute (ich erwähne hier gerne nochmal, dass ich ein Kleid mit Schmetterlingen tragen werde, was wohl somit rückblickend ein Fehlkauf war). Könnte ich eventuell unter Absprache mit Braut und Trauzeugin im Nachhinein noch einen Mann nachmelden, sollte ich bis dahin noch einen finden, oder würde das eine kleine Apokalypse auslösen? Wie kann ich schon vorab herausfinden, welche weiteren Singles auf der Hochzeit anwesend sein werden, um mich dann taktisch klug in deren Nähe zu positionieren? Nun, da mir bewusst ist, welche Gedanken ich mir machen könnte, bekomme ich fast ein schlechtes Gewissen, mir bis jetzt nur überlegt zu haben, ob ich noch Wechselschuhe zum Tanzen mitnehme oder nicht.

Pro und Contra

Es scheint ein ungeschriebenes Gesetz zu geben, das besagt, dass als Single auf eine Hochzeit zu gehen verboten ist. Oder zumindest gesellschaftlich verachtet. Eine weitere Annahme aus der berühmten Sparte „das ist eben so“. Lieber sollte man quasi irgendjemand mitnehmen und so tun als wäre es der Partner, als alleine zum Fest aufzutauchen. Dann wollen wir doch mal erörtern, ob es tatsächlich so schlimm ist, als Single auf einer Hochzeit zu sein. Würde ich mit meinem Partner gehen, könnte dies etwaige Risiken bergen. Zum Beispiel könnte er zu viel trinken, ich würde mich aufregen, wir würden streiten. Er könnte auch die Brautjungfer Nummer sieben hübscher finden als mich und ein kleines Tête-à-Tête mit ihr im Garderobenraum starten. Ebenfalls schlecht. Zudem könnte die romantische Stimmung Grundsatzdiskussionen à la „Schatz…wollen wir nicht auch heiraten?“ heraufbeschwören. Dann würde er sagen „weiß nicht“, ich wäre beleidigt, und müsste unsere ganze Beziehung nochmal überdenken. Ergo würde ich mich betrinken, er würde sich aufregen, und vor lauter Ärger würde ich ein Tête-à-Tête mit dem Trauzeugen im Garderpobenraum starten. Kontra „Paar auf Hochzeit“. Es könnte jedoch auch passieren, dass mein Schatzi und ich gerade so schrecklich verliebt ineinander sind, dass wir uns von der romantischen Stimmung mitreißen lassen, die ganze Zeit knutschen und eng umschlungen tanzen, miteinander ein Tête-à-Tête im Garderobenraum haben und danach zu dem Schluss kommen, es wäre auch für uns Zeit zu heiraten. Pro „Paar auf Hochzeit“. Gehe ich als Single auf eine Hochzeit, kann es passieren, dass ich ausgerechnet an einem Tisch sitzen, an dem mit mir nur Paare sitzen. Dann ist auch noch der Platz neben mir frei, weil 2+2+2+1 eben nicht acht ergeben, und die Achtertische waren eben allgemeinverträglicher als Siebenertische. So höre ich zu wie die Paare sich über Babys und Hausbau unterhalten, betrinke mich und tue mir am Ende selber leid. Kontra „Single auf Hochzeit“. Wenn ich mir jedoch bewusst mache, welch wunderbare Möglichkeiten hier auf mich warten, kann ich das Fest auch einfach genießen. Von 150 Menschen kenne ich mit Sicherheit höchstens 20. Ich kann tolle Menschen treffen, mit denen ich mich angeregt unterhalte, mich von meiner zuckersüßesten Seite zeigen und dann von dem Paar, mit dem ich gesprochen habe, mit dem netten Single-Freund bekannt gemacht werden weil wir ja so wunderbar zusammenpassen würden. Dann könnte ich mich mit dem betrinken, tanzen, und ein Tête-à-Tête haben. Pro „Single auf Hochzeit“.

Immer locker bleiben

Ihr seht schon, ob man nun als Paar oder als Single auf eine Hochzeit geht – am Ende kann so ziemlich alles passieren. Es kann super laufen, es kann schlecht laufen. Wenn ich allerdings beginne, mir schon vorab all diese Gedanken zu machen bewirke ich mit großer Wahrscheinlichkeit nur eines: Unentspanntheit. Ich werde entweder mit dem Gedanken daran, ein bemitleidenswerter Single zu sein, oder unbedingt einen Mann kennenlernen zu müssen zur Feier aufbrechen, und ich kann euch versprechen, dass ich höchstwahrscheinlich absolut keinen Spaß haben werde. Sobald wir uns nämlich zu viele Gedanken machen, werden wir automatisch alles (aber auch wirklich alles), was in unserer Umgebung passiert, als Beweis dafür nehmen, dass unsere These wahr ist. An meinem Tisch sitzen nur Paare? Scheiße das wird langweilig. Der Trauzeuge hat mir bei der Begrüßung nur kurz in die Augen geschaut? Kann ich abschminken den Typen. Das Phänomen des „sich zu viele Gedanken Machens nur um dann später alles falsch zu interpretieren“ existiert ja, wie wir wahrscheinlich alle wissen, nicht nur auf Hochzeiten, sondern läuft uns in unserem Single-Leben immer wieder über den Weg. Trotzdem tappen wir immer wieder in die Falle. Warum nicht also einfach alle Gedanken über Bord werfen, mich locker machen, auf das Fest freuen und warten was da so kommen möge? Spricht im Grunde nichts dagegen, oder?

„Als Single auf einer Hochzeit“ wird manchmal zu einem Problem gemacht, das einem Problem wie „als Fleischesser in einem Vegetarier-Treffen“ gleicht. Ist es aber nicht. Alle Gedanken, die wir uns (oder die Menschen um uns herum sich) zu diesem Thema vorher machen, basieren auf „wenn das eventuell passieren würde, könne man vielleicht… und dann hätte man noch hier und da und überhaupt“. Ich sag’s mal ganz pragmatisch: Hätte hätte Fahrradkette. Aufgeschlossenheit und Unbefangenheit ist in jedem Fall der einzige Weg um hier einen schönen Abend verbringen zu können. Vielleicht sollten wir uns das auch für unsere Dating-Aktivität hinter die Ohren schreiben…

xoxo_Carrie

 

© Andre Nosov / Shutterstock

Sag uns deine Meinung


Singles warten auf Sie Anmelden
Herzlich Willkommen

Hier werden Eure Herzen höher schlagen. Guckt durchs NEU.DE-Schlüsselloch: Erfahrt mehr über die Menschen hinter der Singlebörse, interessante Neuigkeiten rund um seriöse Partnersuche und Online-Dating. Findet  in den Erfolgsgeschichten heraus, wie sich NEU.DE-Paare gefunden haben. Außerdem bringen wir Euch zu exklusiven Events und bieten immer wieder viele spannende Aktionen!

Kennenlernen könnt Ihr Euch nach wie vor auf unserer Online-Dating-Plattform NEU.DE, daran ändert sich nichts.

Hier findet Ihr unsere Netiquette.

Die Köpfe hinter Herzklopfen

Was gibt es Schöneres als Erfolgsgeschichten?

Ihr habt euch mit NEU.DE verliebt?

Erzählt uns eure Geschichte
Aktuelle Videos
© 2018 Redaktion: NEU.DE GmbH