Registrieren Login

Liebe oder Frust?

Ein Single am Valentinstag

Single_am_ValentinstagIch werfe mal zwei Worte in den Raum: selektive Wahrnehmung. Selektive Wahrnehmung ist das, was passiert, wenn wir uns überlegen einen neuen, roten Sportwagen zu kaufen. Auf einmal stellen wir fest, dass quasi die ganze Welt in roten Sportwagen durch die Gegend fährt. Wir Frauen kennen das ebenfalls: Sollte sich jemals vollkommen grundlos unsere menstruöse Phase um zwei Stunden nach hinten verschieben, sehen wir überall schwangere Frauen und Mütter, die Kleinkinder vor sich herschieben. Jetzt im Moment, in dem ich diesen Artikel über den Valentinstag schreibe, muss ich mich entscheiden, ob ich nun lieber „Sinn & Sinnlichkeit“, „Voll Verflittert“ oder „Schwer Verliebt“ nebenbei ansehen möchte. Sobald wir uns mit einer Sache ausführlicher beschäftigen als sonst, ist unsere Wahrnehmung geschärft und wir nehmen selektiv eben diese eine Sache vermehrt wahr. Des Singles selektives Wahrnehmungsproblem im Moment: Der Valentinstag.

Lieben oder hassen?

Der Valentinstag ist ein Tag, der in seiner Wahrnehmung wohl nicht konträrer sein könnte. Weder Pärchen noch Singles finden ihn einstimmig hervorragend oder grauenvoll. Die Einzigen, die geschlossen mit Freude diesem Tag entgegenfiebern, sind wohl die Blumenhändler. Denen ist es nämlich vollkommen schnuppe, ob Klaus-Peter seiner Lotte 18 rote Rosen schenkt weil er sie seit 18 Monaten über alle liebt, oder weil er sie mittlerweile mit 18 anderen Frauen betrogen hat, und sein schlechtes Gewissen mit Rosen bereinigen will. Der Valentinstag ist ein Tag, an dem sich drei Gruppen bilden: Die, die ihn lieben, die, die ihn hassen, und die, denen er schlichtweg egal ist – und das sowohl bei Singles als auch bei Pärchen. Die einen schimpfen auf Kommerz und Oberflächlichkeit, die anderen pochen auf Romantik und Liebesbeweise. Was die Pärchen machen – um ehrlich zu sein – ist mir persönlich relativ egal. Muss ja irgendwie jeder für sich selbst entscheiden, was ihm dieser Tag bedeutet, und wie er damit umgeht. Ob nun hinter dem Strauß Rosen die große Liebe oder ein schlechtes Gewissen steckt, geht wohl nur die zwei Personen etwas an, die es auch betrifft. Aber was ist mit uns Singles? Warum lieben oder hassen wir den Valentinstag?

Welcher Single-Typ bist du?

Während am 14. Februar nun Single 1 auf dem Sofa sitzt, die Welt hasst, und sich bei einem Jane Austen Film die Seele aus dem Leib heult, sitzt Single 2 in einer Bar mit Freunden und hat eine gute Zeit. Wie kann das sein? Sollten wir nicht alle an diesem Tag ein bisschen das Recht haben uns selbst zu bemitleiden? Das haben wir, nur ob wir davon Gebrauch machen oder nicht, unterscheidet uns voneinander. Wie, und ob überhaupt wir mit dem Tag der Liebe umgehen können, liegt wohl daran, welcher Single-Typ wir sind, und vor allem, in welcher Phase unseres Single-Lebens wir uns befinden. Auf der einen Seite gibt es da den Frust-Single. Er findet es so richtig Kacke Single zu sein. Pärchen und deren Turtelei sind sein Kryptonit. Er ist der festen Überzeugung, dass er niemals jemanden finden wird, und wohl alleine sterben muss. Am Valentinstag wird er jedem, der glücklich ist erzählen, wie bescheuert das doch eigentlich ist und sich selbst eine ordentliche Portion Selbstmitleid gönnen. Sein Motiv: Neid und Frust. Auf der anderen Seite steht der Genuss-Single. Er ist Single, und das ist nun mal eine Tatsache. Natürlich würde auch er lieber mit einem Partner an seiner Seite vor dem Kamin kuscheln, doch da besagter Partner vorübergehend fehlt, beschäftigt sich der Genuss-Single eben anderweitig. Er ist derjenige, der den Tag nutzt, um sich bewusst etwas Gutes zu tun. Ob das ein Abend mit Wein und Buch in der Badewanne oder ein gemeinsamer Abend unter Freunden ist, spielt hierbei keine Rolle. Dazwischen steht der Single, der den Valentinstag schlichtweg ignoriert. Vielleicht zählte er lange Zeit zu den Frust-Singles und versucht nun, das schwarze Loch zu verlassen. Für ihn ist der Valentinstag ein Tag wie jeder andere auch, mal mit mehr, mal mit weniger Vorsatz.

Lieben sich nur Pärchen?

Im Grunde genommen geht es am Valentinstag doch nur um eine Sache: Die Liebe. Ja, ihr Kommerz-Schimpfer da draußen, ich höre euch. Den Blumenhändlern geht es um den Profit. Aber allen anderen geht es irgendwie um die Liebe. Und da frage ich mich: Ist Liebe denn nur was für Pärchen? Ich liebe schließlich auch Menschen, obwohl ich keinen Partner habe. Ich liebe meine Freunde, ich liebe meine Familie, und vor allem liebe ich mich selbst. Rein theoretisch also könnten wir diese Liebe am Valentinstag ebenso zelebrieren, oder nicht? Wir schimpfen immer auf die Pärchen, die das ganze Jahr über nebeneinander her leben und sich dann auf einmal am Valentinstag mit Liebesschwüren überhäufen. Wir finden es geheuchelt, wenn die Pärchen einen speziellen Tag brauchen, um  sich ihre Liebe zu zeigen und erwarten von ihnen, dass sie das lieber mal das ganze Jahr über tun sollten. Weil das irgendwie glaubwürdiger sei. Und dann machen wir mal dieses berühmte „vor der eigenen Haustüre kehren“. Sind wir wirklich besser? Lassen wir all diese Menschen, die wir lieben, oft genug spüren, dass sie uns wichtig sind? Oder werden eventuell auch wir mit der Zeit ein bisschen nachlässig? Wenn wir das zugeben würden, gehörten wir im Grunde auch zu diesen oberflächlichen Menschen, die wir so verspotten. Mit dem kleinen Unterschied, dass diese Menschen wenigstens am Valentinstag ihre Zuneigung füreinander artikulieren, während wir oft nur damit beschäftigt sind, vor uns hin zu grummeln.

Der Single-am-Valentinstag-Profi rät…

… mache das, worauf du Lust hast, aber mache es bewusst – und für dich. Jeder von uns steht an einem anderen Punkt seines Lebens. Der eine ist vielleicht schon seit Jahren Single, der andere frisch getrennt. Dass nicht jeder den Valentinstag gleich verbringen wird, leuchtet ein. Wenn dir danach ist, dich zu Hause zu verkriechen, Schnulzenfilme zu schauen und in deinem Selbstmitleid statt in einer heißen Wanne zu baden, dann solltest du das tun. Zelebriere es, aber mach es für dich. Denn sobald du aufhörst, nicht mehr alle anderen für deine Misere verantwortlich zu machen (und auch davon in Kenntnis zu setzen), wirst du viel schneller erkennen, dass es auch mal ganz schön sein kann, sich selbst etwas Gutes zu tun statt Trübsal zu blasen. Genauso kannst du dich an diesem Tag besonders feiern. Vielleicht hast du das Gefühl, dir selbst im letzten Jahr nicht bewusst genug darüber gewesen zu sein, was für ein toller Mensch du eigentlich bist – auch als Single. Heute ist ein Tag, an dem du dir das endlich mal bewusst zeigen kannst, wie auch immer das aussehen mag. Koch dir was Leckeres, gönn dir ein Glas von dem guten Rotwein, den du sonst immer im Regal stehen lässt. Nimm dir einen Tag frei, gönn dir eine tiefenentspannende Massage, gehe ausgiebig shoppen. Ein heißes Bad, ein gutes Buch, eine Tasse Kakao, was auch immer dir gut tut. Schreibe einen Liebesbrief – an dich selbst. Triff dich mit Freunden (denn auch wenn ihr es für unmöglich haltet, es existieren doch einige Menschen, die am Valentinstag nicht knutschend auf einem Bärenfell vor dem Kamin liegen), geh aus, hab Spaß. Wer weiß, vielleicht suchst du dir sogar ein Date für den Abend? Sollte daraus was werden, habt ihr zumindest einen Jahrestag, an den sich beide Partner gleichermaßen erinnern J

Wie auch immer du deinen Valentinstag gestaltest, ob du nun mit Freunden ausgehst oder deine Zeit lieber mit dir selbst verbringst, solltest du  – egal was du tust – für dich tun. Wir schimpfen so sehr über diese Pärchen, die all ihren Romantik-Kram so plakativ nach außen tragen, und bezeichnen das als unecht. Selbst sind wir oft nicht besser. Auch wir Singles brauchen manchmal diesen einen speziellen Tag um uns daran zu erinnern, was wir eigentlich wert sind, worauf wir stolz sind und was wir an uns lieben. Der Valentinstag sollte ein Tag sein, der dich daran erinnert, wer du bist, und nicht, wer du nicht bist.

Liebt euch! Happy Valentine‘s Day

xoxo_Carrie

 

 

photo credit: shewatchedthesky via photopin cc

Sag uns deine Meinung


Singles warten auf Sie Anmelden
Herzlich Willkommen

Hier werden Eure Herzen höher schlagen. Guckt durchs NEU.DE-Schlüsselloch: Erfahrt mehr über die Menschen hinter der Singlebörse, interessante Neuigkeiten rund um seriöse Partnersuche und Online-Dating. Findet  in den Erfolgsgeschichten heraus, wie sich NEU.DE-Paare gefunden haben. Außerdem bringen wir Euch zu exklusiven Events und bieten immer wieder viele spannende Aktionen!

Kennenlernen könnt Ihr Euch nach wie vor auf unserer Online-Dating-Plattform NEU.DE, daran ändert sich nichts.

Hier findet Ihr unsere Netiquette.

Die Köpfe hinter Herzklopfen

Was gibt es Schöneres als Erfolgsgeschichten?

Ihr habt euch mit NEU.DE verliebt?

Erzählt uns eure Geschichte
Aktuelle Videos
© 2018 Redaktion: NEU.DE GmbH