Registrieren Login

Willst du mit uns gehen?

Eine neue Liebe – eine neue Kleinfamilie

Neue_Liebe„Philipp! Muss ich dir erst zeigen wie lang meine Zündschnur noch ist oder setzt du dich jetzt einfach hin und isst dein Brot?“ Fasziniert und mit offenem Mund sitze ich am Tisch und vergesse fast, den letzten Bissen meines Rühreis runterzuschlucken. Ich beobachte gespannt, wie Philipp kleinlaut zum Tisch dackelt, sich hinsetzt und reumütig sein Brot mampft. Ich bin sprachlos. Ich sehe Sophie fragend an und forme ein „Whaaaat?“ mit meinen Lippen. Was ist hier passiert? Was wurde aus der Sophie, die sich gar nicht so sehr in der Mutterrolle sah? Auf einmal sitzt sie vor mir, erzieht Kinder, schreibt Familienregeln mit Buntstiften auf Malpapier und backt Krümelmonstermuffins. Ich bin ehrlich beeindruckt. Mit Hans bekam sie damals nicht nur einen Mann, sondern auch zwei Kinder auf Zeit an ihre Seite. Kann uns das auch passieren?

Frühreifes Paarungsverhalten

Nun bin ich also über dreißig. Über dreißig, Single und kinderlos. Im Gegensatz zu mir, gibt es viele Menschen, die sich schon ein bisschen früher dazu entschieden haben, sich fortzupflanzen. Manche Partnerschaften, ob Ehe oder nicht, mit Kind halten, andere nicht. So kann es passieren, dass sich im Pool der Mittdreißiger Singles der ein oder andere Alleinerziehende tummelt. Oder eben ein Exemplar mit Teilzeit-Kind(ern).  Die ersten aus meinem Abi-Jahrgang hatten quasi schon zu dem Zeitpunkt, als ich mich endlich für eine Studienrichtung entschieden habe, die ersten zwei Sprösslinge im selbstgebauten Eigenheim. Nichts dagegen einzuwenden, wenn jemand die Liebe seines Lebens schon früh findet. Leider ist junge Liebe nicht immer von Dauer. Früh heiraten, früh Kinder, und dann irgendwann sitzt man sich gegenüber, und alles ist gesagt. Wer sich nicht mehr zusammenraufen kann, trennt sich. Und dann irgendwann macht man sich als Mama oder Papa auf die Suche nach einem neuen Partner.

Neue Lebensumstände

Ich erinnere mich an Berni. Berni, der alleinerziehender Vater von zwei Kindern war. Unser erstes Treffen war schön und unkompliziert. Bereits danach wurde es kompliziert. Wann kann der Babysitter? Wie lang kann er weg bleiben? Ich persönlich hätte versucht mich darauf einzulassen, ihm war es zu viel, alles unter einen Hut zu bekommen. Dann sehe ich Sophie und Hans. Sophie war nie ein Mensch mit dringendem Kinderwunsch. Also nicht so, dass sie unbedingt sofort welche wollte. Und dann kam Hans, und brachte einfach zwei mit. Und dann hatte Sophie, die wahrscheinlich nicht mit einem Mann mit zwei Kindern gerechnet hatte, auf einmal eine Beziehung mit einem Mann mit zwei Kindern. Wo die Liebe nun eben hin fällt.Wie kann man sich auf so etwas vorbereiten? Wohl gar nicht. Und doch stellt es das Leben auf den Kopf. Denn Kinder, ob ständig da oder nicht, verändern alles. Es ist ein anderes Leben, mit anderen Prioritäten, anderen Verantwortlichkeiten. Und dann irgendwann steht die Frage im Raum: Will ich mich darauf einlassen? Sophie hat sich darauf eingelassen, und was mit der Zeit daraus geworden ist, erlebe ich hier an einem Sonntagmorgen live am Frühstückstisch. Die Kinder gehören dazu – das ist das Leben, das sie jetzt führt, und sie ist glücklich. Voller Bewunderung sehe ich ihr zu, wie sie zwar nicht Mutterersatz, aber doch Erziehungsbestandteil ist. Die beiden haben es geschafft, ihr eigenes Beziehungsleben und das Leben als Papa und Freundin so auszubalancieren, dass es sie glücklich macht.

Ist das mein neuer Papa?

Ich persönlich finde Hans und Sophie sind das perfekte Beispiel dafür, wie man sich langsam in eine neue Lebenssituation einlebt, und das so, dass jeder noch er selbst sein kann. Sophie kann auch einfach nur die Freundin sein. Schon oft habe ich erlebt wie Menschen sich in Lichtgeschwindigkeit in neue Rollen pressen, und ich frage mich immer wieder, ob das alles so richtig ist. Roland lernt eine Frau mit Kind kennen. Schon beim ersten Treffen ist der Kleine dabei – er gehört zu ihr. Nach wenigen Wochen steht der erste Familienurlaub an. Roland bringt den Kleinen in den Kindergarten, zum Arzt, geht mit ihm zum Spielplatz, liest ihm abends Geschichten vor. Es scheint als hätte er die Paparolle gesucht und gefunden. Roland will mir sein neues Glück vorstellen, und wir gehen gemeinsam Kaffee trinken. Ich verstehe, dass er den Kleinen mag – Zucker pur dieses Lächeln. Aber dann sagt sie: „Schau mal, da kommt der Papa wieder!“ und mein Mund steht offen. Papa? Seit knappen zweiundsechzig Tagen ein Paar, und Roland ist der Papa? Auch wenn ich vollstes Verständnis dafür habe, dass eine alleinerziehende Mutter ein starkes Bedürfnis nach einer funktionierenden Familie haben mag, was sagt sie dem Kleinen, wenn Roland irgendwann merkt, dass er doch kein Papa sein will? Papa ist weg, kommt ein neuer? Zu viel, zu schnell. Geht es hier nicht am Ende erst einmal darum, dass es dem Kind gut geht? Ein Kind bedeutet nun mal auch, die eigenen Bedürfnisse zurückschrauben zu können.

So geht jeder anders mit der Situation um. Über richtig und falsch kann ich nicht urteilen, erst recht nicht, da ich noch nie in einer solchen Situation war. Allerdings finde ich, dass sich niemand in eine Rolle zwingen sollte, die einem widerstrebt. Doch wenn du dich irgendwann wohl damit fühlst, den Kindern deines Partners zu sagen, sie sollen sich gefälligst vor dem Essen die Hände waschen, und sie zur Erhaltung des Familienfriedens im Mensch-ärgere-dich-nicht gewinnen lässt, hast du alles richtig gemacht.

xoxo_Carrie

 

© drubig-photo – Fotolia.com

 

Sag uns deine Meinung


Singles warten auf Sie Anmelden
Herzlich Willkommen

Hier werden Eure Herzen höher schlagen. Guckt durchs NEU.DE-Schlüsselloch: Erfahrt mehr über die Menschen hinter der Singlebörse, interessante Neuigkeiten rund um seriöse Partnersuche und Online-Dating. Findet  in den Erfolgsgeschichten heraus, wie sich NEU.DE-Paare gefunden haben. Außerdem bringen wir Euch zu exklusiven Events und bieten immer wieder viele spannende Aktionen!

Kennenlernen könnt Ihr Euch nach wie vor auf unserer Online-Dating-Plattform NEU.DE, daran ändert sich nichts.

Hier findet Ihr unsere Netiquette.

Die Köpfe hinter Herzklopfen

Was gibt es Schöneres als Erfolgsgeschichten?

Ihr habt euch mit NEU.DE verliebt?

Erzählt uns eure Geschichte
Aktuelle Videos
© 2018 Redaktion: NEU.DE GmbH