Registrieren Login

Kleider machen Leute!

25 Schritte zu einem attraktiven Aussehen

25 Schritte zum attraktiven AussehenHeute möchte ich dir ein paar Ratschläge dazu geben wie du dich selbst attraktiver machst. Nimm dir etwas Zeit und bemüh dich gut auszusehen, es wird den Leuten auffallen. Überleg‘ dir genau, ob und welchen Trends du folgst. Du willst nicht zu trendy sein, ansonsten kommst du zu aufgesetzt und bemüht rüber. Aber du solltest darüber informiert sein, was gerade angesagt ist, damit du bei Bedarf bestimmte Trends in dein Outfit übernehmen kannst.

Gehe in ein Kaufhaus (oder besser noch: gleich in eine Parfümerie) und teste mindestens ein Dutzend Düfte. Anstatt diese dann auf diese kleinen Teststreifen zu sprühen (was dir keine vernünftige Vorstellung davon geben würde, wie der Duft auf deiner Haut tatsächlich riecht), frage nach Testern. Die meisten wissen nicht, dass man dir Musterfläschchen oder Packungen geben wird, die du mit nach Hause nehmen kannst. Wähle dann das, das am besten zu dir passt.

Soweit zu den ersten drei Tipps, weiter geht’s!

  1. Lass dir  zumindest einmal einen teuren Haarschnitt (bzw. einen Haarschnitt bei einem WIRKLICH guten Friseur) verpassen. Der Profi wird dir dein Haar passend zu deiner Gesichtsform schneiden und deine „Schokoladenseite“ dabei betonen. Fotografiere dich dann oder behalte den Schnitt zumindest sehr gut in Erinnerung, damit er beim nächsten Mal bei einem preiswerteren Friseur nachgestellt werden kann.
  2. Wenn du ein Jackett oder Anzug trägst, achte genau darauf, wie lang die Ärmel sind; das Hemd sollte immer ca. einen Zentimeter aus dem Jackett herausschauen. Sitzt das Jackett an dieser Stelle nicht genau, lass es für 10 Euro anpassen – und schon sieht es zusätzlich sogar extra angefertigt aus.
  3. Stelle sicher, dass all deine Kleidung untereinander funktioniert; versuche, ein gemeinsames Leitmotiv herauszuarbeiten. Du willst nicht an einem Tag wie ein Großstadtcowboy oder Punkgirl und am nächsten wie ein DJ oder Anwältin aussehen.
  4. Gehe bei Zeiten zu einem Schneider und lass dir von ihm deine korrekten Maße nehmen – schreibe sie auf einen kleinen Zettel und nimm diesen überall mit hin. Er wird sich als nützlich erweisen, wenn du Klamotten kaufst, vor allem übers Internet!
  5. Arbeite an allen Bereichen deiner Garderobe; stelle sicher, dass du genau so viel Wert auf deine Alltags- wie auf Ihre Arbeitskleidung legst.
  6. Kontrolliere deine Augenbrauen. Keine Monobraue! Und wenn sie zu buschig sind, stutze sie. Gehe zum Friseur damit, wenn es sein muss.
  7. Kaufe Pflegeprodukte, die auf dich zugeschnitten sind. Feuchtigkeitscreme, wenn du trockene Haut hast, Shampoo mit Tiefenwirkung bei öligem Haar, etc.
  8. Für die Herren: Keine Nasenhaare. Niemals! Trimme sie täglich wenn nötig – das ist ein absolutes Muss, in seiner Wichtigkeit nur mit gutem Atem gleichzusetzen.
  9. Für die Herren: Stelle immer sicher, dass dein Gürtel und die Schuhe zueinander passen. Habe zumindest einen braunen und einen schwarzen Gürtel, keine weißen oder sonst wie farbigen. Dies ist eine der unstrittigen Regeln der Männermode.
  10. Ebenfalls für die Herren: Trage immer mehrere „Lagen“. Schau dir mal Werbeanzeigen aus dem Modebereich an und achte darauf, wie die Models immer mindesten zwei Lagen übereinander tragen. Je mehr du trägst, desto mehr wird man deine Bemühungen merken und wertschätzen. Trage bis zu vier Lagen übereinander und zähle dabei einen Schal, Kette oder Krawatte als eine.
  11. Kaufe ein Paar gut gemachte Schuhe und spare in diesem Bereich nicht. Ein gutes Paar hält mindestens fünf Jahre, ein großartiges bei richtiger Pflege ein Leben lang. Auf lange Sicht sparst du so sogar Geld, da du so nicht alle neun Monate neue brauchst. Pflege sie regelmäßig.
  12. Wieder an die Männer: Lege dir mindestens ein Jackett in einer vielseitigen Farbe wie Anthrazit oder Marineblau zu; je nach Möglichkeit maßangefertigt. Es gibt endlos viele Kombinationen, wie du so ein Jackett tragen kannst. Du kannst so durch Jeans legerer wirken oder durch eine schöne Stoffhose und Krawatte schicker.
  1. Männer: Kaufe zumindest einen Anzug (oder Kombination), den du niemals zur Arbeit anziehen könntest, irgendwas Stylisches, Cooles. Vielleicht mit bunten Nadelstreifen oder aus einem sportlicheren Material. Du willst mindestens einen davon für die Stadt oder zum Weggehen. Dies wird dafür sorgen, dass du als gut angezogen gelten wirst.
  2. Versuche, formellere Kleidungsstücke etwas zu „entschärfen“. Kombiniere einen luxuriösen Stoff wie Seide mit abgetragenem Jeansstoff. Der Kontrast erzeugt einen interessanten Look.
  3. Fülle deinen Kleiderschrank mit klassischen Stücken hoher Qualität, die nie aus der Mode kommen. Zum Beispiel eine Lederjacke, einen blauen Blazer und ein Paar hochwertiger Jeans.
  4. Wieder an die Männer: Den einzigen Schmuck, den ein Mann haben sollte, ist eine schöne Uhr und vielleicht bei Zeiten ein Trauring. Solange du nicht in einer bekannten Band spielst, sind Ohrringe etc. tabu! Vermeide außerdem Gold und Diamanten, oder du siehst aus wie ein Rapper – es sein denn natürlich, du BIST Rapper. (Eine Ausnahme wäre eine schöne, schlichte Kette, die Fragen nach ihrer Herkunft provoziert und zu der du eine schöne Geschichte erzählen kannst).
  5. Vermeide schwarze Anzugschuhe. Es hat niemand was gegen schwarze Schuhe, aber sie sehen nun mal immer in einem dunklen Braun besser aus.
  6. Wenn du der Typ für Anzughosen bist, gehe los und kaufe ein paar Jeans; du musst etwas variieren und ab und zu auch mal etwas Sportlicheres tragen. Im Gegenzug musst du dir ein paar Chinos zulegen, wenn du ansonsten nur Jeans im Schrank hast.
  7. Maniküre – kein Scherz! Einmal in der Woche (das kannst du sogar selbst); sowohl Zehen- als auch Fingernägel. Sorge dafür, dass deine Fingernägel ständig sauber und kurz sind.
  8. Solltest du, aus welchen Gründen auch immer (Oper, Bälle, etc.), öfter auf gesellschaftlich anspruchsvolle Anlässe eingeladen werden, investiere in einen klassischen Smoking oder Kostüm (okay, die Frauen unter den Lesern werden sicher dutzende davon im Schrank haben). So etwas kommt nie aus der Mode. Achte auf einen spitzen Sakkoaufschlag und darauf, dass er einen oder zwei Knöpfe hat. Du wirst dich von denen unterscheiden, die ihre Abendgarderobe ausleihen. Dies ist langfristig gesehen Geldverschwendung (wie gesagt: Gesetzt den Fall, dass sie öfter Verwendung findet).
  9. Stelle IMMER sicher, dass du einen angenehmen Atem hast. Eine gute Lösung dafür stellen Zungenkratzer und das Waschen mit antiseptischem Mundwasser dar. Nichts ist schlimmer für dein Gegenüber als schlechter Atem.
  10. Zu guter Letzt: Rede niemals darüber, wie viel Anstrengung du ins Shoppen, Pflegen, gutes Aussehen etc. steckst. Lass es so erscheinen, als ob dir das alles mühelos gelingt. Wiegel Komplimente mit einem „Oh, wie nett, dass es dir aufgefallen ist“ ab.


Dein Chris Parker

Ein Kommentar

  • Sehr schöner Text, klasse Tipps dabei. Insbesondere das mit dem Anzug beim Schneider anpassen, finde ich eine gute Idee.

Sag uns deine Meinung


Singles warten auf Sie Anmelden
Herzlich Willkommen

Hier werden Eure Herzen höher schlagen. Guckt durchs NEU.DE-Schlüsselloch: Erfahrt mehr über die Menschen hinter der Singlebörse, interessante Neuigkeiten rund um seriöse Partnersuche und Online-Dating. Findet  in den Erfolgsgeschichten heraus, wie sich NEU.DE-Paare gefunden haben. Außerdem bringen wir Euch zu exklusiven Events und bieten immer wieder viele spannende Aktionen!

Kennenlernen könnt Ihr Euch nach wie vor auf unserer Online-Dating-Plattform NEU.DE, daran ändert sich nichts.

Hier findet Ihr unsere Netiquette.

Die Köpfe hinter Herzklopfen

Was gibt es Schöneres als Erfolgsgeschichten?

Ihr habt euch mit NEU.DE verliebt?

Erzählt uns eure Geschichte
Aktuelle Videos
© 2018 Redaktion: NEU.DE GmbH