Registrieren Login

Profil-Text mit Profil-Tiefe: Die richtigen Worte finden, damit Andere ‚im Bilde‘ sind

Das Erstellen des eigenen Profils ist für Viele eine große Hürde bei ihren ersten Schritten im Netz. Die eigene Person in Worte zu fassen, sich interessant darzustellen, ohne aufdringlich oder bedürftig zu wirken. Das ist auch schwer!

Selbst ich, die ich tagtäglich mit Worten jongliere, habe (un)ziemlich viel Zeit (für eine Journalistin) benötigt, bis ich mit dem Ergebnis eeeendlich zufrieden war. Kein Wunder. Wann halten wir in unserem hektischen Alltag schon mal inne und beschäftigen uns ausführlich mit unseren eigenen Wünschen, Ängsten, Zielen?

Diese genau zu kennen ist aber als Ausgangpunkt bei der Partnersuche unumgänglich. Ohne den eigenen Standpunkt zu kennen, kann man nämlich seinen Weg hin zum Ziel nicht definieren. Herauszufinden, was uns wirklich wichtig ist und was wir Anderen im Gegenzug zu bieten haben, ist die Grundlage – nicht nur – für einen gelungenen Profiltext.

Komödie, Drama oder Horror?

Erst wenn diese Analyse geglückt ist, kommt das In-Worte-Fassen mit der – zugegeben – schwierigen Aufgabe, den richtigen Ton zu treffen, um die eigene Botschaft an der richtigen Stelle zu platzieren. Also direkt unter die Haut von May-be-Mr(s)-Right. Um das zu erreichen, ist es unumgänglich, persönlich zu werden, sonst schafft man es mit seiner textlichen Darstellung höchstens bis ins Hirn, aber nicht bis ins Herz des, bzw. der Anderen.

Ich sehe das so: Ein guter Profil-Text ist eine (ver)lockende Einladung zu einer gemeinsamen Reise – hinein in die Gedankenwelt und die Persönlichkeit eines anderen Menschen.

Schlecht ist ein Profil-Text dann, wenn man damit in die Rubrik Komödie, Drama oder sogar Horror (ab)fällt, was natürlich mit der eigenen Einstellung zu tun hat. Hier ein gutes Beispiel für eine schlechte Eigenpräsentation:

Er (41) „Ich suche eine Frau, die mir wieder zeigt, dass das Leben lebenswert ist. Ich möchte nie wieder so enttäuscht werden!

Frauen mit Helfersyndrom fühlen sich hier vielleicht angesprochen, aber ich glaube, die Meisten suchen nach einem Partner, der eine Bereicherung zu sein verspricht (ob er’s hält, zeigt ohnehin erst der Langzeit-Test ;-)) und keine Belastung.

Auch das soll ein Profil-Text sein:

Frag mich einfach, wenn Du was wissen willst.“

Ich bin sicher, eine leere Mailbox und entsprechender Frust sind der gerechte Lohn für so wenig Einsatz. Ganz nach dem Motto: „Wer nichts gibt, bekommt auch nichts zurück!“

Vorteil Internet:  Zeit genug für eine ausgefeilte Eigenpräsentation

Auf was sollen andere Partnersuchende denn auch reagieren? Wo doch online ohnehin schon wichtige Eindrücke fehlen – was ja oft genug als Defizit genannt wird. Da muss man doch die außergewöhnlichen Möglichkeiten, die das Internet bietet, besonders intensiv nutzen. Wo sonst, wenn nicht in der virtuellen Welt, hat man bei einem ersten Date schon die Möglichkeit, so lange an seinem Auftritt nachzubessern, bis man selbst absolut zufrieden damit ist? Verpasste Gelegenheiten, wie sie im realen Leben öfter mal vorkommen, weil einem im wichtigsten Moment die Worte fehlen, gibt es hier nicht. Wer sich Zeit nimmt und Mühe gibt, der kann sich in Bestform präsentieren.

Ich kann mich an Profiltexten mit Profiltiefe richtig erfreuen – und auch da hat das Internet viele Positiv-Beispiele zu bieten. Hier, gleich im geschlechtlich-gerecht aufgeteilten Doppelpack – Ladies first und danach ein Unheimlich-ER:

Crazy (37): “Ich bin eine Frau, die Genuss liebt. Ich trinke gerne Kaffee, denke kreuz und quer, bin manchmal scheiß romantisch, aber auch sehr selbstständig. Dadurch liegen bei mir aber ab und zu auch die Nerven blank. Ich bin blond aus Überzeugung und von Natur aus. Nicht nur groß an Statur, sondern auch mit Mund und Herz. Ich nehme viel vom Leben, gebe aber auch mit Freude.

Meine schlechten Eigenschaften vertusche ich gern ein wenig. An schlechten Tagen muss ich mir ‘Doris-Day-Filme’ anschauen und wenn es ganz schlimm wird habe ich ‘Vom Winde verweht’ als Seelentröster bitter nötig… Ich bin Mutter zweier bezaubernder Mädchen und das mit Leib und Seele. Ich liebe Literatur und Kultur und verreise super gerne, wenn Zeit und Geld das zulassen. Ich mag mutige, humorvolle, spannende männliche Persönlichkeiten.

Ich suche einen Mann, der es versteht, die alte Schule geschickt einzusetzen. Der hat bei mir sowieso schon gewonnen. Trotz oder weil ich Frau bin, kann ich es durchaus zulassen, verwöhnt zu werden. Ich liebe die verrückten Seiten des Lebens und möchte einen Mann an meiner Seite, der MEINE verrückten Seiten liebt!”

* * *

Unheimlich (54): „….lieber gesund und reich als ……uralt, bucklig, strohdumm, tätowiert und vorlaut! Ich lebe gern in einem Haus, in das es nicht rein regnet, ich mache gerne Urlaub an Plätzen, wo ich keine Sandalen, behaarte Brüste und grell- bunte Freizeitmoden sehen muss, ich habe Hobbys, wofür ich keinen Raum im Keller brauche, ich lese Bücher, bevor sie mir im ‚Spiegel’ empfohlen werden und ich bekomme eine Gänsehaut, wenn ich den Abend ausklingen und die Seele baumeln lassen soll!!

Ich wirke auf andere unheimlich…aber ich weiß nicht ob: unheimlich toll, unheimlich cool, unheimlich langweilig…..unheimlich interessant…..vielleicht aber auch nur unheimlich normal??!

„Verheiratete Männer’ leben nicht länger, es kommt ihnen nur so vor?!“ (Ustinov)

 

Ich sehe das überhaupt nicht so, bin mir aber trotzdem leider nicht ganz sicher, aber wenn SIE modern, schwungvoll, erotisch, schüchtern, fordernd, genießend, launisch, unerträglich, teuflisch hübsch und irgendwann mal 3. Siegerin beim Schönheitswettbewerb in Pinneberg, Castrop-Rauxel oder Hinterzarten gewesen wäre….. könnte ich mit diesen Zweifeln leben!!!“

* * *

 

Ich habe viele dieser schönen Profiltexte im Netz gefunden. In meinem Buch füllen sie ein ganzes Kapitel – um dem schlechten Ruf der Oberflächlichkeit des Internets mal Tiefgang entgegen zu setzen. Sicher spricht in diesem Kapitel nicht jeder Text jeden Menschen gleichermaßen an, aber genau darum geht es ja: Ein guter Profiltext selektiert – es geht nicht darum, Allen zu gefallen, sondern den Richtigen – unter denen sich dann – hoffentlich – der oder die Richtige finden lässt!

Ihre

Namenszug

Folgerichtig steht in der nächsten Woche der – noch fehlende – optische Eindruck im Mittelpunkt, also das Profil-Bild…und damit die Damen schon mal ‚im Bilde‘ sind, was die Blicke der Männer offensichtlich magisch anzieht, vor allem, wenn Sie sich unbeobachtet fühlen …hier DAS derzeitige Kultvideo aus LA. Ein ‚Rück’Blick der besonderen Art – mit einer Po‘-Kamera festgehalten…

Rear
View Girls – Los Angeles

2 Kommentare

  • Hallo,
    …darf ich mich vorstellen, ich bin Crazy, die Schreiberin des obigen Beispieltextes. Möchte nur mitteilen, das ich gerade sehr amüsiert, aber auch stolz bin, das mein Text so gut ankommt. Dazu bedanke ich mich bei ihnen, fürs Jünger machen 😉 Zu diesem Zeitpunkt befand ich mich im Alter von 47 Jahren.
    LG Crazy

  • Unbedingt aussagefähige Profile schreiben…

    Heute will ich einfach mal wieder auf das neu.de Blog hinweisen. Mag Autorin Judith Alwin auch den Verkauf ihres eigenen Buches in Hinterkopf haben, wenn sie uns an ihren Ansichten über Profile teilhaben lässt – Hauptsache ist in diesem Fall, dass alle…

Sag uns deine Meinung


Singles warten auf Sie Anmelden
Herzlich Willkommen

Hier werden Eure Herzen höher schlagen. Guckt durchs NEU.DE-Schlüsselloch: Erfahrt mehr über die Menschen hinter der Singlebörse, interessante Neuigkeiten rund um seriöse Partnersuche und Online-Dating. Findet  in den Erfolgsgeschichten heraus, wie sich NEU.DE-Paare gefunden haben. Außerdem bringen wir Euch zu exklusiven Events und bieten immer wieder viele spannende Aktionen!

Kennenlernen könnt Ihr Euch nach wie vor auf unserer Online-Dating-Plattform NEU.DE, daran ändert sich nichts.

Hier findet Ihr unsere Netiquette.

Die Köpfe hinter Herzklopfen

Was gibt es Schöneres als Erfolgsgeschichten?

Ihr habt euch mit NEU.DE verliebt?

Erzählt uns eure Geschichte
Aktuelle Videos
© 2017 Redaktion: NEU.DE GmbH