Haben Sie bereits eine Weile mit einer Person über NEU gechattet, vielleicht sogar einen angenehmen Videoanruf gehabt, und wollen nun auf ein erstes Date gehen? Wenn Sie überlegen, was ein passender Ort sein könnte, kommt Ihnen vielleicht Ihr Lieblingscafé in den Sinn. Fast jeder von uns hat eines. Und warum nicht dahin, wo man sich ohnehin schon wohl fühlt? Wir haben einige Vor- und Nachteile gesammelt, die Ihnen bei Ihrer Entscheidung helfen können.

Die Vorteile

Cafés sind ansprechende, offene Orte, die natürlicherweise zum Zusammenkommen einladen. Es gibt hervorragenden Kaffee, köstliche Süßspeisen zur Auswahl und die Atmosphäre ist auf’s Unterhalten eingestimmt. Es gibt also einiges, was ein Date in einem Café zur angenehmen Erfahrung machen könnte. Als erstes möchten wir daher einige Vorteile auflisten, die für ein Date in einem Café sprechen:

  • Cafés sind einladende, offene Orte, in denen eine Gesprächskultur gepflegt wird und die mit Kaffee und Süßspeisen zum Bleiben und Verweilen einladen. Die Wahl eines guten Cafés kann daher ebenso gut als Zeichen für Ihren guten Geschmack gedeutet werden.
  • Trotz der meist vielen Leute machen es die sich überlagernden Gespräche leicht, nicht gehört zu werden und erzeugen so eine Art akustische Privatsphäre. Gleichzeitig gibt es weniger Raum für peinliche Stillen. Wenn Sie beide einmal schweigen, gibt es eine Geräuschkulisse, die zum nebenbei mithören einladen kann. Gesprächsfetzen anderer werden so schnell zur Inspiration für den nächsten Gesprächsstoff.
  • Cafés sind halböffentliche Orte, die gerade beim ersten Date eine gewisse Sicherheit erzeugen, weil viele andere Menschen im gleichen Raum sind. Und doch erzeugt die Einrichtung vieler Cafés, wie Sitzecken, kleine Tische und Sofas, oft für eine fast private Atmosphäre. So neigen viele dazu, Ihre Umgebung nach einer Weile auszublenden.
  • Im Gegensatz zu Parks oder anderen öffentlichen Orten haben Cafés den Vorteil, dass es Toiletten gibt, was eine mühsame Suche ersparen kann, und sind gerade im Winter willkommene Orte, wenn die Temperaturen fallen.
  • In Ihrem Lieblingscafé fühlen Sie sich vielleicht fast so wohl wie in den eigenen vier Wänden – und es erzeugt keinen Druck, wie wenn man sich für das erste Date im eigenen Zuhause verabreden würde. Zugleich laden Cafés dazu ein, für kürzere Gespräche zu verweilen. Wenn Sie merken, dass es nicht so läuft, ist es leicht, nach dem ersten Kaffee zu bezahlen und zu gehen, was sich in einem Restaurant schwieriger gestaltet. Andersherum ist es immer möglich, so lange zu bleiben wie man möchte, gerade wenn man sich im Gespräch mit dem oder der Anderen verliert.

Die Nachteile

Was für die einen Vorteile sind, können für die anderen Nachteile sein. Deshalb möchten wir hier noch einige Nachteile für Dates in Cafés aufzählen, die Ihnen helfen können, die richtige Entscheidung zu treffen:

  • Sie haben womöglich ein Lieblingscafé, das Sie süß und einladend finden und in dem Sie sich wohl fühlen. Bedenken Sie jedoch, dass jeder Ort ganz unterschiedlich auf verschiedene Menschen wirken kann. Während die einen die vielen Gespräche und das Geschnatter in Cafés bloß als anregende Hintergrundkulisse wahrnehmen, kann die gleiche Atmosphäre für jemand anderes überfordernd und stressig wirken. Sprechen Sie sich daher am besten im Vorhinein mit Ihrem Date ab.
  • Was für die Lautstärke gilt, kann auch für den Raum gelten. Manche fühlen sich wohl an Orten, an denen sich viele Menschen auf relativ kleinem Raum aufhalten. Für andere kann das bedrängend und anstrengend wirken. Wer auf diese Weise reagiert, kann sich nur schwer entspannt auf ein gemeinsames Gespräch einlassen. Auch hier gilt: Sprechen Sie sich am besten vorher ab.
  • Menschen haben unterschiedliche Vorlieben und Präferenzen. Es kann sein, dass es für Ihr Gegenüber nicht unmittelbar angenehm ist, gerade für ein erstes Date, öffentlich und auf engem Raum zusammen gesehen zu werden. Für manche kann es unangenehm sein, sich an einem Ort kennenzulernen, an dem sie womöglich den Eindruck haben, andere könnten mithören. Wenn der Vorschlag für ein Café von Ihnen kommt, stellen Sie sicher, dass die andere Person sich damit wohl fühlt.
  • Gerade wenn es sich um ein kleines und oft volles Café handelt, kann das auf die einen gemütlichen wirken, auf die anderen jedoch beklemmend. Das gilt dann ebenso für die Nähe zueinander. An Orten wie Cafés ist Nähe vielleicht nicht immer so verhandelbar, wie man es gerne hätte oder wie es draußen möglich ist. Für manche kann sich das dann zu nah anfühlen.

Ein paar Tipps für Dates in Cafés

Die besten Entscheidungen sind solche, bei denen alle Beteiligten das Gefühl haben können mitzuentscheiden. Das gilt auch für Dates: Konsens geht vor. Das heißt, wenn Sie ein Lieblingscafé haben, bei dem Sie denken, das könnte der ideale Ort sein für ein Date, machen Sie zunächst einen Vorschlag und räumen Sie der anderen Person die Möglichkeit ein, sich dagegen oder für etwas anderes zu entscheiden.

Es kann zwar sein, dass Sie es wirklich schade finden, dass die andere Person nicht ins Café will, doch ist der Respekt vor solchen Empfindungen immer wichtiger als die eigene Präferenz. Natürlich können Sie nach wie vor mitbestimmen und sich ebenso gegen etwas entscheiden, sollte Ihr Gegenüber einen Vorschlag machen, der Ihnen missfällt oder sollte es so sein, dass Sie sich nicht sonderlich wohl in Cafés fühlen, aus welchem Grund auch immer.

Das gemeinsame Aushandeln von Entscheidungen, was sich immer auch locker und spaßig gestalten kann, ist mindestens genauso wichtig, wie die Orte selbst, an denen Sie sich letztlich treffen, wenn nicht sogar wichtiger. Denn wenn Ihr Date den Eindruck hat, dass Sie ihre oder seine Entscheidungen und Vorlieben respektieren, signalisieren Sie viel mehr Interesse und Zugewandtheit als Sie das mit der Ortswahl allein tun könnten.

Sollten Sie sich gemeinsam für ein Café für Ihr Date entschieden haben, achten Sie darauf, dass während des Aufenthaltes noch viele weitere Entscheidungen und kleine Aushandlungen stattfinden. Wie etwa ob Sie an einem Tisch oder auf dem Sofa sitzen wollen, ob Sie sich ein Stück Kuchen teilen oder ob Sie nachher noch woanders hingehen. All das sind Möglichkeiten, aufeinander einzugehen und dem Gegenüber zu zeigen, dass Ihnen Konsens und gemeinsame Entscheidungen wichtig sind.